Siebold-Palais / Siebold-Museum
97082 Würzburg
Frankfurter Straße 87

Von der Kraft des Feuers und der Macht der Form
Japanische Keramik von Jan Kollwitz

Laufzeit: 10. Dezember 2017 bis 24. März 2018

Der in Berlin geborene Jan Kollwitz (*1960) zählt zu den herausragendsten Keramik-Künstlern unserer Zeit. Sein Festhalten an selbstgesetzten Qualitätsmaßstäben, die keinen gestalterischen Kompromiss zulassen, verweisen auf seinen öpferhandwerks beschritten hat. Diese Kunstfertigkeit wurde in Japan bereits in der Azuchi-Momoyama Periode (1573-1600) zu höchster Blüte geführt, als Gefäßkeramik für die in Mode gekommenen Teezeremonien stark nachgefragt wurde. Bevorzugt wurden rauhe Gefäße aus Steinzeug von expressiver Wucht, die unglasiert in Holzbrennöfen (anagama) einem mehrtägigen, scharfen Brand von ca. 1300 Grad Celsius ausgesetzt wurden. Bei solch hohen Temperaturen verbinden sich die Aschepartikel der zur Feuerung benutzten Holzscheite mit der Tonoberfläche und verschmelzen zu Glas.

Ascheglasuren sind das typische Merkmal dieser Keramiken. Jan Kollwitz ging in Echizen bei Nakamura Yutaka in die Lehre. Der anagama-Ofenbaumeister Watanabe Tatsuo baute einen solchen Holzbrennofen für ihn in Cismar, wo er seit 1988 arbeitet.Ausstellungsführungen durch die Japanologin Dr. Susanne Germann, jeweils 15.00 Uhr:

Sa 16.12.2017
Sa 30.12.2017
So 14.01.2018
Sa 27.01.2018
Sa 10.02.2018
So 11.03.2018

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Würzburg |
Vergangene Ausstellungen
2022 (3)
2021 (4)
2020 (3)
2019 (5)
2018 (8)
2017 (5)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (3)
2008 (4)
2007 (1)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Siebold-Palais / Siebold-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...