Museum für Ostasiatische Kunst
50674 Köln
Universitätsstr. 100

Trommeln der Freiheit

Laufzeit: 05. April 2003 bis 07. September 2003

Das Museum für Ostasiatische Kunst zeigt in einer Kabinett-Ausstellung seine Sammlung moderner koreanischer Holzschnitte aus den 1980er Jahren. Die 21 Arbeiten stammen von Künstlern, die der politisch aktiven Minjung-Bewegung nahe standen. Minjung bezeichnet im heutigen koreanischen Sprachgebrauch die Schicht der politisch Unterdrückten und sozial Verachteten. Indem die Künstler dem Leid und Protest der Minjung Ausdruck verliehen, wurden sie zum Motor des politischen und sozialen Engagements für eine menschlichere Gesellschaft in Südkorea. Dank der Minjung-Kunst hat die traditionelle koreanische Bilderwelt wieder Einzug in die moderne Kunst Koreas gehalten.

Kategorien:
Kunst | Völkerkunde |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (1)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (1)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (1)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (4)
2002 (1)
2001 (2)
2000 (6)
1999 (6)
1998 (4)
1997 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum für Ostasiatische Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...