Gerhard-Marcks-Haus
28195 Bremen
Am Wall 208

Untergang einer Tradition - Figurative Skulptur und das Dritte Reich

Laufzeit: 20. Januar 2002 bis 21. April 2002

Die Aktfigur war das zentrale Thema der
deutschen figürlichen Bildhauerei vor 1945. Die
Darstellung des unbekleideten Menschen
bedeutete für die Bildhauer am Anfang des 20.
Jahrhunderts eine Befreiung von den Zwängen
der Skulptur des 19. Jahrhunderts, in der
historische oder symbolische Ansprüche im
Mittelpunkt standen. Sie war der erste Schritt
auf dem Weg zu einer autonomen Bildhauerei.

Zur Museumseite: Gerhard-Marcks-Haus

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bremen | Ort:  Bremen |
Vergangene Ausstellungen
2015 (5)
2012 (4)
2011 (10)
2010 (8)
2009 (2)
2008 (4)
2007 (4)
2006 (1)
2005 (2)
2004 (5)
2003 (4)
2002 (5)
2001 (6)
2000 (5)
1999 (8)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gerhard-Marcks-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023