Gropius Bau
10963 Berlin
Niederkirchnerstr.7

Paris - Fin de siècle - Fotografien aus dem Archiv Roger Viollet

Laufzeit: 13. Juli 2001 bis 29. August 2001

Die Fotoagentur Roger-Viollet ist eine der ältesten Fototheken der Welt. Henri
Roger begann im Jahr 1880 mit ersten Aufnahmen. Seiner Tochter Hélène
vererbte er die Faszination, welche die Kunst der Fotografie auf ihn ausübte.
Gemeinsam mit Jean Fischer kaufte sie ein Ladengeschäft in der Rue de
Seine und die Sammlung eines alten Bildersammlers - so entstand 1938 die
Agentur Roger-Viollet.
In Paris erwarben sie zahlreiche Sammlungen großer Fotografen wie die von
Branger, Lipintzki und Laure Albin-Guillot und vielen anderen. Die Sammlung,
darunter Glasplatten, besteht heute aus einigen Millionen Clichés.
Die Eheleute Fischer verfügten im Jahre 1994, dass ihr Vermögen und ihre
Sammlung der Stadt Paris vermacht werden. Eine Stiftung Roger-Viollet
wurde gegründet, um dieses Kulturerbe zu erhalten, zu erweitern und zu einem
wichtigen Zeugnis für die Vergangenheit der Stadt zu machen.

Zur Museumseite: Gropius Bau

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (4)
2019 (8)
2018 (6)
2017 (15)
2016 (16)
2015 (11)
2014 (12)
2013 (12)
2012 (10)
2011 (10)
2010 (11)
2009 (14)
2008 (12)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (13)
2004 (10)
2003 (3)
2002 (9)
2001 (5)
2000 (3)
1999 (2)
1998 (1)
1997 (2)
1996 (1)
1993 (1)
1990 (1)
129 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Gropius Bau mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022