Susanna Taras - Wildwuchs

Laufzeit: 16. Mai 2004 bis 08. August 2004

Getuftete Pflanzen und Tapeaux sowie Metallreliefs zeigt die Ausstellung der Stuttgarter Künstlerin und Trägerin des Staatspreises Gestaltung, Kunst, Handwerk des Landes Baden-WürttemberSusanna Taras^Ò Kunst ist vielschichtig und scheinbar gegensätzlich. In ihrer Serie von handgetufteten ^ÂTapeaux^Ò (aus frz. tapis und tableaux) löst sich die Künstlerin von der rein schmückenden Funktion des Ornaments und setzt sich damit über die Grenzen zwischen angewandter und bildender Kunst hinweg. In jüngster Zeit hat Susanna Taras florale Motive aus den Tapeaux isoliert und zu gigantischen Blumenreliefs weiterentwickelt. In synthetischen Materialien und grellen Farben ^Âmalt^Ò sie in Abwandlung der traditionellen Knüpftechnik meterhohe, ihrem natürlichen Kontext entrissene Pflanzen. Losgelöst überwuchern diese die weißen Wände, bedrängen in ihrer körperlichen Präsenz den Betrachter, beginnen in ihrer Gesamtheit aber zu tanzen, zu schweben und vermitteln so einen eher heiteren Charakter.

Katalog: 16-seitige Broschüre in Farbe: "Susanna Taars - Wildwuchs", ^À 6,-

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidelberg |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2014 (1)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2004 (2)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Textilsammlung Max Berk - Kurpfälzisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...