10. Internationale Biennale der Spitze - Zeitgenössische Kunst

Laufzeit: 02. Februar 2003 bis 27. April 2003

Bereits zum sechsten Mal zeigt das Textilmuseum Max Berk die unter der Schirmherrschaft von Königin Fabiola von Belgien stehende Internationale Biennale der Spitze. Zielsetzung dieses hochrangigen Wettbewerbs ist die Förderung der zeitgenössischen Spitze. 24 Künstler aus Belgien, Bulgarien, Finnland, den Niederlanden, der Schweiz, Slowakien, Spanien sowie der Tschechischen Republik stellen ihre z.T. großformatigen Arbeiten aus. Das Spektrum der Techniken und Materialien reicht hierbei von klassischer Klöppeltechnik in Baumwollgarn bis zu verflochtenem Stacheldraht oder filigranen Papierobjekten.

Katalog: Zur Ausstellung ist ein Begleitkatalog in französischer, flämischer und englischer Sprache erschienen (^À 30,-).

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Heidelberg |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2014 (1)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2004 (2)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (4)
2000 (4)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Textilsammlung Max Berk - Kurpfälzisches Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022