Galerie für Zeitgenössische Kunst
04107 Leipzig
Karl-Tauchnitz-Straße 11

Olaf Nicolai

Laufzeit: 11. November 2001 bis 20. Januar 2002

Nicolais Ausstellung in Leipzig fokussiert Aspekte der Distribution vonWissen im Zeitalter digitaler Reproduktion. Inwieweit verändert sich dasSystem der Wissensvermittlung vor dem Hintergrund der universellenVerfügbarkeit von Informationen, welchen Stellenwert behält hierbei dasgedruckte Buch, oder ergeben sich in der Zukunft spezifischeFunktionsmechanismen für verschiedene Formen der Wissensvermittlung? Mitdieser Thematik unmittelbar verknüpft sind auch die Fragen nach derDistribution und dem Copyright. Inwieweit werden neue Vermittlungssystemeund Vertriebsstrukturen entstehen, und wo liegen die Möglichkeiten neuerrechtlicher Bedürfnisse?In der Ausstellung vermischen sich diese Fragen mit unterschiedlichenfunktionalen und partizipatorischen Elementen. So haben die BesucherInnendie Möglichkeit mit Hilfe eines UKW-Radiosenders ihre Lieblingsmusik zu senden

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (7)
2016 (11)
2015 (12)
2014 (8)
2013 (8)
2012 (9)
2011 (10)
2010 (13)
2009 (13)
2008 (16)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (10)
2002 (10)
2001 (7)
2000 (14)
1999 (4)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Galerie für Zeitgenössische Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022