Galerie für Zeitgenössische Kunst
04107 Leipzig
Karl-Tauchnitz-Straße 11

Bless / pro qm / Johannes Wohnseifer

Laufzeit: 29. September 2002 bis 05. Januar 2003

Die Künstlerinnen und Designerinnen Ines Kaag und Desiree Heiss arbeiten
seit 1997 unter dem Label Bless zusammen. In ihren Arbeiten setzen sich
Bless mit existierenden Bekleidungscodes bzw. Designkonventionen und
daraus resultierenden Verhaltensformen auseinander. Dabei hinterfragen
sie kulturelle Vereinbarungen (beispielsweise indem sie Kleidung ohne
näher bestimmte Funktion entwerfen), den tradierten Einsatz von Material
(etwa mit Einweg-T-Shirts aus Fließ, einer Fellperücke) wie auch
überlieferte Präsentations- und Distributionsformen. Letzteres gilt
jedoch nicht nur für den Modebereich sondern auch für den Kunstbetrieb.
In Leipzig werden Bless eine Arbeit vorstellen, die sie in Frankfurt
anlässlich der Manifesta begonnen haben: "Bless No 17 design
relativators" geht von improvisiertem Alltagsdesign aus, das Bless
vorfindet, adaptiert und in der Folge weiter entwickelt.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Leipzig |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (7)
2016 (11)
2015 (12)
2014 (8)
2013 (8)
2012 (9)
2011 (10)
2010 (13)
2009 (13)
2008 (16)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (10)
2002 (10)
2001 (7)
2000 (14)
1999 (4)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Galerie für Zeitgenössische Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022 © Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022
Vom Stillleben zum Food Porn
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
27.10.2022 bis 12.03.2023
Die stille Schönheit vergänglicher Dinge, die ab dem 17. Jahrhundert zum eigenständigen Motiv wird, spiegelt die Lebenseinstellung des barocken Menschen, für den der Tod sehr gegenwärtig ist. Zug...
Abbildung: Anna Haifisch, Homi, 10 Plakate, 140 x 190 cm, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann © Lucie Marsmann
Homi
Kunsthalle Dominikanerkirche
Osnabrück
25.06.2022 bis 05.03.2023