"Die Meute. Macht und Ohnmacht der Medien" von Herlinde Koelbl

Laufzeit: 20. Juni 2002 bis 15. Mai 2003

"Es ist nicht immer einfach, aber es ist auch etwas Wunderbares." "Ich bin so etwas wie ein Triebtäter." "Journalist zu sein ist ein Sucht... ein Lebensstil". Bascha Mika, Chefredakteurin der "tageszeitung", ARD-Journalist Hartmann von der Tann und Roger de Weck von der "Zeit" sprechen über ihren Beruf, ihre Ziele, Wünsche und Ängste. Entlockt hat ihnen und vielen anderen diese Aussagen die international bekannte und vielfach ausgezeichnete Fotografin Herlinde Koelbl in ihrem Film "Die Meute: Macht und Ohnmacht der Medien", den sie in Zusammenarbeit mit dem Grimme-Preisträger Enno Hungerland für den WDR 2001 realisiert hat.

Kategorien:
Fotografie | Geschichte | Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bonn |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (3)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (3)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (1)
2003 (2)
2002 (9)
2001 (8)
2000 (7)
1999 (4)
1998 (3)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022