Vis-a-vis: Deutschland und Frankreich

Laufzeit: 04. Juni 1998 bis 20. September 1998

In seiner Reihe "Deutschland und seine Nachbarn" veranstaltet das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland eine Ausstellung zur Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bis 1945 gelten Deutschland und Frankreich als "Erbfeinde". Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges siegt der Wille zum friedlichen Neben- und Miteinander. Die deutsch-französischen Beziehungen gelten heute international geradezu als Sinnbild erfolgreicher Aussöhnung zweier Nationen.

Ort:  Bonn |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (3)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (3)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (1)
2003 (2)
2002 (9)
2001 (8)
2000 (7)
1999 (4)
1998 (3)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Blick in die Ausstellung © Fichtelgebirgsmuseum
Eine geglückte Suche nach der Identität – Das Vermächtnis Toni Diessls für Franzensbad
Fichtelgebirgsmuseum
Wunsiedel
15.06.2021 bis 15.10.2021
Von Franzensbad nach Bayern und wieder zurück. Diesen Weg legten die Badegläser, Porzellanteller, Möbelstücke und Trachtenschmuck, in unserer aktuellen Ausstellung zurück. Diese sind Teil des Nac...