Domäne Dahlem Landgut und Museum
14195 Berlin
Königin-Luise-Str. 49

Süße Verführung...Kakao, Schokolade, Pralinen - meisterhafte Genüsse Berliner Handwerkstradition

Laufzeit: 26. August 2000 bis 15. Dezember 2001

Vor kurzem hat die kleine Berliner Firma Pralinen Zeller ("Pralinen vom
Konditormeister") in Schöneberg endgültig ihre Pforten geschlossen. Eine
breite Palette bester Pralinen wurde hier noch mit historischen Maschinen
und Werkzeugen des Großvaters nach dessen traditionellen Rezepturen und mit
viel Handarbeit hergestellt. Teile dieser Werkstatteinrichtung sind dem
Freilichtmuseum Domäne Dahlem von der Familie Zeller geschenkt worden und
bilden dort zukünftig den Mittelpunkt der "Süßen Verführung", einer
kleinen, feinen Ausstellung rund um das Thema Schokolade und Pralinen aus
Berliner Handwerkstradition. `Belebt` werden die Gerätschaften durch
filmische Impressionen der letzten Arbeitstage in der Pralinenwerkstatt
Zeller, Werbefilme für Schokolode aus den 20er bis 50er Jahren und
"Schokoladenseiten - Über die Natur eines Genusses", der den weiten Weg von
der Kakaobohne bis zur Prline, der Königin der Schokolade beschreibt.

Kategorien:
Lokalgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2012 (1)
2010 (1)
2009 (2)
2007 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (2)
2002 (1)
2001 (5)
2000 (4)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Domäne Dahlem Landgut und Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022