Kunstmuseum Singen
Adresse:
Ekkehardstr. 10
78224 Singen
Karte

 teilweise behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)7731-85 271
+49-(0)7731-85 373
© Kuhnle + Knödler GmbH, Radolfzell, (c) Kunstmuseum Singen
Öffnungszeiten:

Di-Fr: 14-18 Uhr
Sa-So: 11-17 Uhr
Feiertag: meist wie Wochentag

Führungen:

auf Anfrage
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

in der Nähe des Bahnhofs, Parkhaus hinter dem Museum

Thema:

Das 1990 gegründete und 2014 komplett modernisierte Kunstmuseum Singen gehört mit rund 1000 Quadratmetern Ausstellungs- und Besucherfläche zu den großen Museen in der deutschen Bodenseeregion. Neben Höhepunkten der städtischen Kunstsammlung, die mit insgesamt 5000 Gemälden, Grafiken, Fotografien, Plastiken und Skulpturen eine über 100jährige Kunstgeschichte am Bodensee vermittelt, präsentiert das Kunstmuseum bis zu fünf Wechsel- und Sonderausstellungen jährlich.

Zentraler Kern der kunsthistorischen Sammlung und Alleinstellungsmerkmal des Singener Kunstmuseums sind die Werke der „Höri-Künstler“. Die Maler, Grafiker und Bildhauer fanden, nachdem sie ab 1933 als „politisch unzuverlässig“ und „entartet“ gebrandmarkt wurden, insbesondere auf der Bodenseehalbinsel Höri Zuflucht vor der nationalsozialistischen Kulturpolitik. Mit längst zur klassischen Moderne zählenden Werken von Otto Dix, Erich Heckel, Max Ackermann, Curth Georg Becker, Helmuth Macke, Walter Herzger, Hans Kindermann, Hugo Erfurth, Jean Paul Schmitz Ferdinand Macketanz verfügt das Kunstmuseum über den umfassendsten Werkkomplex der „Höri-Künstler“ überhaupt.

Den zweiten zentralen Sammlungs- und Ausstellungsschwerpunkt stellt die zeitgenössische Kunst aus der Vierländerregion Bodensee dar. Als Drehscheibe des Austausches unterschiedlichster zeitgenössischer künstlerischer Positionen und lebendiger Ort zahlreicher Projekte und Initiativen, verfügt das Museum über eine hochwertige Sammlung zeitgenössischer Künstler, die weit über die Region erfolgreich sind. Zu diesen gehören beispielhaft Felix Droese, Friedmann Hahn, Markus Weggenmann, Miriam Prantl, Gerold Miller, Harald F. Müller oder Markus Daum.

Diese zentralen Sammlungs- und Ausstellungsschwerpunkte im Verbund mit den Bereichen „Landschaftsbild des Hegaus und des Bodensees seit 1900“ und „Kunst der Moderne nach `45 aus dem deutschen Südwesten“ prägen das klare Profil des Kunstmuseums Singen.
Wechselausstellungen
Stand der Dinge. Der Künstlerbund Baden-Württemberg zu Gast.
22.10.2017 bis 07.01.2018  

Der altehrwürdige, dabei runderneuerte Künstlerbund Baden-Württemberg blickt auf eine stolze 60jährige Geschichte zurück und vertritt heute mehr als 400 Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten. Regelmäßig richtet er in Kooperation mit renommierten baden-württembergischen Kunstinstitutio...  
Vergangene Ausstellungen
2017 (5)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (5)
2011 (3)
2010 (5)
2009 (2)
2007 (4)
2006 (1)
2005 (3)
2004 (3)
2003 (4)
2002 (6)
2001 (5)
2000 (6)
1999 (2)
1997 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.