News
1.8.2019 - Ein eigener Kanoldt für das Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Seit 2005 ist in der Schausammlung im Kunstforum Ostdeutsche Galerie fast durchgehend „ein Kanoldt“ zu sehen. Alexander Kanoldts nüchterne Stillleben mit den charakteristischen Zimmerpflanzen gel...


24.7.2019 - Neues Digitalisierungsprojekt an der Kunsthalle Bremen: Bedeutende Sammlungsbestände der französischen und japanischen Graphik werden öffentlich zugänglich gemacht

Seit Mai 2019 digitalisiert das Kupferstichkabinett der Kunsthalle Bremen nun auch seine hervorragenden und umfangreichen Bestände der französischen und japanischen Druckgraphiken und Zeichnungen. Z...


12.6.2019 - Neues Projekt zur Provenienzforschung

Neues Projekt zur Provenienzforschung Die Freunde der Staatsgalerie Stuttgart starteten dank der Förderung durch das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste und mit Unterstützung der Staatsgalerie Stu...

Empfehlung
Japanese Woodblock Print Search

Der japanische Farbholzschnitt erfreut sich nicht erst in letzter Zeit großer Beliebtheit. Bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts stieg das Interesse an ihm sprunghaft an. Dabei ist es nicht immer einfach herauszufinden, wer diesen oder jenen Holzschnitt angefertigt hat und manch einer mag schon verzweifelt sein. John Resig, ein Programmierer und Enthusiast, was die Farbholzschnitte betrifft, hat sich zu diesem Problem etwas einfallen lassen und stellt es kostenlos zur Verfügung. Abgesehe...


Federico Andreotti
Beim Geigenspiel

Die Datenbank für Künstler und Architekten enthält Angaben zu Lebensläufen, Literaturhinweise, Hinweise auf Bauten oder Kunstwerke, sowie Abbildungen derselben. In den Datenblättern zu den einzelnen Künstlern oder Architekten können ergänzende Angaben gemacht werden.

Künstler mit den Anfangsbuchstaben:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z
Ausstellung Empfehlung
 © Emine Ercihan
Energie in Bewegung
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur (Bochum) 16.08.2019 - 08.09.2019

Wer steckt hinter Deutschlands Energiewende? Die Ausstellung porträtiert Menschen des Ruhrgebiets mit Energie- und Einwanderungsgeschichte wie einen türkischen Bergmann, der 1970 auf Zeche Walsum malochte und seinen Enkel, der erneuerbare Energien studiert. Knapp 20 Porträts und Lebensgeschichten zeigen, wie sich Deutschland durch Einwanderungen und die Energiewende modernisiert. Großformatige Porträts sowie Audio- und Videostationen liefern spannende Einblicke in die Einwanderungs- und Ene...