Ephraim-Palais
Stadtmuseum Berlin
Adresse:
Poststr. 16
10178 Berlin
Karte

 teilweise behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)30-24 002 162
+49-(0)30-24002 187
© Stiftung Stadtmuseum Berlin | Foto: Straube
Öffnungszeiten:

Di-So 10-18 Uhr

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

S/U-Bahn Alexanderplatz, U-Bahn Klosterstraße

Thema:

Das prächtige Rokokopalais im Nikolaiviertel wurde 1762-1766 nach Plänen von Friedrich wilhelm Diterichs für den jüdischen Bankier Veitel Heine Ephraim errichtet. Es galt seit dem 18. Jahrhundert als "die schönste Ecke Berlins". 1892-1895 erweitert, wurde das Palais um 1936 für die Erweiterung des Mühlendamms abgetragen und 1985-87 im Zuge der Errichtung des Nikolaiviertels unter Verwendung der originalen Fassadenteile, Balkonplatten und Säulen nahe dem ursprünglichen Standort rekonstruiert. In einem Raum im 1. Stock wurde eine Kopie der sogenannten Schlüterdecke aus dem 1889 abgebrochenen Wartenbergschen Palais, der "Alten Post", eingebracht. Dort wird mit einem Wandteppich des 18. Jahrhunderts an die Berliner Gobelinmanufaktur Charles Vigne erinnert. Sehenswert ist auch das rekonstruierte, in Weis und Gold gehaltene Treppenhaus. Das Palais bietet auf drei Etagen wechselnde Ausstellungen zur Berliner Kunst- und Kulturgeschichte.
Wechselausstellungen
Die Schönheit der großen Stadt
23.02.2018 bis 26.08.2018  

Die neue große Sonderausstellung im Museum Ephraim-Palais trägt den Titel eines 1908 erschienenen Buches des Philosophen und Architekten August Endell, das zum Sehen und Gestalten der Großstadt einlädt. Ausgehend vom Grundgedanken dieser Schrift zeigt die Ausstellung, wie Künstlerinnen und Kün...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2016 (4)
2015 (3)
2014 (7)
2013 (6)
2012 (5)
2011 (3)
2010 (5)
2009 (7)
2008 (6)
2007 (8)
2006 (2)
2005 (6)
2004 (10)
2003 (4)
2002 (3)
2001 (3)
2000 (4)
1999 (5)
1998 (3)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.
Museumsverbund
Stadtmuseum Berlin

Das Museum / die Institution gehört zu Stadtmuseum Berlin.
Dazu gehören:

 Ephraim-Palais  Knoblauch-Haus  Museum Nikolaikirche  Museumsdorf Düppel  Märkisches Museum