LWL-Freilichtmuseum Hagen -Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik
Adresse:
Mäckingerbach
58091 Hagen
Karte

 Café/Restaurant vorhanden
 teilweise behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)2331-78 07 0
+49-(0)2331-78 07 20
© LWL-Freilichtmuseum Hagen
Öffnungszeiten:

1.4. bis 31.10.: Di-So und Feiertag 9-18 Uhr, Einlaß bis 17 Uhr
Häuserbesichtigung bis 17.30 Uhr

Führungen:

Sonntags 14 Uhr kostenlose Themenführungen und sonst immer nach telefonischer Voranmaeldung 02331-78070
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

A 45 - Abfahrt Hagen Süd, mit öffentlichen
Verkehrsmitteln: ab Hauptbahnhof Hagen mit der Buslinie
503 direkt bis zum Freilichtmuseum

Thema:

Sehen , hören, fühlen und schmecken - das Westfälische Freilichtmuseum Hagen spricht alle Sinne an. Fast ein Drittel der über 60 historischen Handwerks- und Gewerbebetriebe, Manufakturen und kleine Fabriken sind regelmäßig in Betrieb. Besucher erleben, wie unter dem Sensenhammer aus glühendem Eisen eine Sichel entsteht, sie können frisches Brot, Obstbrand, Bier aus den museumseigenen Betrieben bekommen. Papierschöpfen, Postkarten drucken, Seile schlagen und vieles mehr. Zu den würzigen Düften aus der Museumsräucherei, gesellen sich die Aromen aus der Tabakfabrik und der Kaffeerösterei. Im Mäckingerbachtal wird mit Hilfe von Wassererkraft vor allem Metall verarbeitet, denn Hagen und der märkische Raum sind seit Jahrhunderten eine der führenden Regionen der Metallverarbeitung. Seltene Sammlungen, darunter eine weltweit einzigartige Kollektion von Damaszenerstahl, zeigt das "Deutsche Schmiedemuseum", das sich ebenfalls auf dem Gelände des Freilichtmuseums befindet.
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2000 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.
Weitere Abbildungen