Freilichtmuseum Glentleiten
Adresse:
An der Glentleiten 4
82439 Großweil
Karte
Kontakte:
+49-(0)8851-185 0
+49-(0)8851-185 11
© Archiv FLM Glentleiten
Öffnungszeiten:

Josefi bis Martini, 19.3.-11.11. Di-So 9.00 bis 18.00 Uhr
Von Anfang Juni bis Ende September sowie an Feiertagen auch montags geöffnet. Nach Ende der Sommerzeit schließt das Museum um 17.00 Uhr.

Thema:

Als größtes Freilichtmuseum in Oberbayern lädt die Glentleiten zum Spaziergang hoch über dem Kochelsee mit traumhaftem Blick auf die Berge der bayerischen Voralpen ein.

Das Museum präsentiert rund 60 historische Häuser, Mühlen, Werkstätten und Almen auf über 38 Hektar. Die original erhaltenen Gebäude, die hier mit samt ihrer Einrichtung wieder aufgebaut wurden, vermitteln beispielhaft regionale Geschichte, Tradition und Wandel der Gesellschaft. Auf einem Rundgang durch die historische Kulturlandschaft gewinnen die Besucher einen lebendigen Einblick in das ländliche Leben Oberbayerns - und das von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart.

In täglichen Handwerksvorführungen lässt sich altes Handwerk neu entdecken! Die Palette reicht von filigraner Handarbeit wie Spitzenklöppeln, Spinnen, Weben oder kunstvoller Schmuckgestaltung bis hin zu Vorführungen in der Seilerei, in der Wetzsteinmacherei und Wagnerei oder beim Brotbacken. In der eigenen Museumshafnerei wird Keramik nach alten Mustern handgefertigt und zum Verkauf angeboten.

Begleiten Sie uns durch das Museumsjahr mit vielen Ausstellungen, Führungen, Veranstaltungen und Festen!

Für Kinder und Familien bietet die Glentleiten viele Möglichkeiten: Im "Haus zum Entdecken" können die kleinen Besucher das Leben vor 100 Jahren in einem Kleinanwesen erforschen. Beim Rundgang durch das Haus gilt es, mit allen Sinnen die interaktiven Rätsel zu lösen - nur so lässt sich am Schluss der Tresor in der Stube knacken. Und jeden Samstag findet dort von 13.00 bis 16.00 Uhr ein Mitmachangebot statt, bei dem z.B. Wäsche gewaschen oder auf dem Holzherd gekocht wird. Für Familien mit Kindern ab dem Vorschulalter gibt es außerdem ein "Museumssäckchen", mit dem man die Glentleiten spielerisch entdecken kann; spannend wird es für Mädchen und Buben ab 8 Jahren mit dem Museumsführer "Das Geheimnis der Türen", der auch nach dem Museumsbesuch noch Spaß macht.
Wechselausstellungen
Die Blumenfrauen vom Viktualienmarkt. Fotoarbeiten von Hildegard Kaup (1924-2016)
12.07.2020 bis 06.06.2021  

JULI 2020 Sonderausstellung „Die Blumenfrauen vom Viktualienmarkt“ (ab 12.7.), Museumsgespräche, Programm, Neues von der TankstelleNeue Sonderausstellung „Die Blumenfrauen vom Viktualienmarkt. Fotoarbeiten von Hildegard Kaup (1924-2016)“ (ab So, 12.7.) Im Mittelpunkt der neuen Sond...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (1)
2009 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.