namu (Natur I Mensch I Umwelt) das Naturkunde-Museum der Stadt Bielefeld
Adresse:
Kreuzstr. 20
33602 Bielefeld
Karte
Kontakte:
+49-(0)521-51 67 34
+49-(0)521-51 24 81
© namu Bielefeld
Öffnungszeiten:

Mi. - So. 10.00 - 17.00 Uhr., Mo. u. Di. geschlossen, jedoch nach Absprache für Gruppen geöffnet.

Führungen:

Führungen: für Schulklassen, Kindergärten und Gruppen nach Absprache
Thema:

Das Konzept der neuen Dauerausstellung „ausSterben – überLeben” kehrt die traditionelle Abfolge naturkundlicher Ausstellungen (Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft) um. Stattdessen unternimmt der Besucher mit einer "Zeitmaschine" eine Reise in die Zukunft. Perspektivenwechsel könnte das Motto der neuen Dauerausstellung lauten. Denn der Besucher begibt sich in ein Museum, das rückblickend die Situation von Natur und Umwelt im Heute beschreibt. Dutzende von Tieren, alle durch menschliches Tun gefährdet und in einer Eisvitrine konserviert, säumen den Weg des Besuchers – ebenso wie Geschichten von Menschen und Organisationen, die sich einst um den Schutz der Natur bemühten. Ein weiterer Perspektivenwechsel versetzt den Besucher zurück in die Erdgeschichte. Versteinerte Zeitzeugen animieren dazu, aus den Lehren der Vergangenheit zu lernen. In der einzigartigen Mineralienausstellung im Gewölbekeller des Museums können auch regionale Besonderheiten wie "Eiserne Kreuze von Vlotho" und "Lippische Diamanten" bestaunt werden. Zusätzlich sind im Erdgeschoß wechselnde Sonderausstellungen zu erleben.
Das Museum befindet sich in einem der wenigen erhaltenen Adelshöfe der Stadt aus dem Jahre 1540, dem Spiegelshof.

Museumspädagogik: Lernen und Erleben
Das namu hält ein umfangreiches museumspädagogisches Programm für Kinder und Erwachsene vor. Dabei werden Themen aus der Ökologie, Biologie, Geologie, experimentellen Archäologie und Physik behandelt. Die Veranstaltungen finden sowohl im Museum (Kreuzstraße 20) wie auch im nahe gelegenen Verwaltungsgebäude (Adenauerplatz 2) und im Freien statt. Im namu können auch Kindergeburtstage gefeiert werden.
Wechselausstellungen
Achtung Hochspannung! Experimente und Entdeckungen vom Blitz zum Motor
05.11.2017 bis 25.02.2018  

Die Ausstellung beleuchtet das Verhältnis von Mensch und Elektrizität von der Antike bis heute: Vom erfurchtgebietenden Wetterphänomen des Blitzes zu einer fest in unser Leben integrierten Energiequelle, von der Entdeckung der statischen Elektrizität bis zur Entwicklung der ersten Generatoren. ...  
Vergangene Ausstellungen
2017 (4)
2016 (2)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (2)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.