Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück - Felix-Nussbaum-Haus
Adresse:
Lotter Str. 2
49078 Osnabrück
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)541-323 2207
+49-(0)541-323 2739
© Außenansicht Felix-Nussbaum-Haus, © bitter+bredt, Berlin
Öffnungszeiten:

Di-Fr 11-18 Uhr
Sa, So 10-18 Uhr
Do 11-20 Uhr

Führungen:

Sa/So 12, 14, 16 Uhr
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

an Neumarkt Linie 2 oder 3 bis Station Heger Tor

Thema:

Das Museum, erbaut nach einem Entwurf des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind, zeigt die weltweit größte Sammlung mit Werken des in Osnabrück geborenen und in Auschwitz ermordeten Künstlers Felix Nussbaum. Auf eindrucksvolle Weise korrespondiert die dekonstruktivistische Architektur Libeskinds mit den Gemälden Nussbaums. Die Dauerausstellung ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der Geschichte der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden im Nationalsozialismus.
Wechselausstellungen
EXISTENZ.Brigitte Waldach
14.12.2018 bis 10.11.2019  

Brigitte Waldach ist für die Bearbeitung existentieller Themen bekannt, aus denen die ehemalige Meisterschülerin von Georg Baselitz unter anderem begehbare räumliche Zeichnungen entwickelt. Durch die Verdichtungen von Fäden schafft die Künstlerin neue visuelle Ebenen. Die eigens für den Raum d...  
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2017 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (1)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (1)
1998 (3)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.