Hessisches Landesmuseum
Adresse:
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt
Karte
Kontakte:
+49-(0)6151-16 57 03
+49-(0)6151-2 89 42
© HLMD
Öffnungszeiten:

Di,Do,Fr,Sa 10-17 Uhr
Mi 10-20 Uhr
So 11-17 Uhr
Das Gebäude des Hessischen Landesmuseums Darmstadt am Friedensplatz 1 ist bis voraussichtlich 2013 wegen umfassender Bau- und Sanierungsarbeiten geschlossen.

Führungen:

siehe Programmheft
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Bus D, F, H, K, L or R; Tram 3, 9, 10

Thema:

Das Hessische Landesmuseum vereinigt unter einem Dach Kunst-, Natur- und Kulturgeschichte. Das Haus wurde nach Plännen des Architekten Alfred Messel in den Jahren 1897-1902 erbaut. Zurückgehend auf eine Schenkung des Großherzogs Ludwig aus dem Jahre 1820 gehört es zu einem der ersten öffentlichen Museen. Man kann in den Ausstellungen Kunstwerke vom Mittelalter, unter anderem Stefan Lochners Darstellung im Tempel, Werke von Pieter Breughel, Rubens, Arnold Böcklin, Max Liebermann, Otto Dix, Joseph Beuys, sowie Ausschnitte aus der graphischen Sammlung sehen. Zusätzlich besteht eine ebenso umfangreiche Sklupturensammlung. Der dritte Teil ist die naturkundliche Abteilung mit der zoologischen Schausammlung und der geologisch-mineralogischen Sammlung.
Wechselausstellungen
Instrumente aus dem Physikalischen Kabinett
bis 02.04.2018

Die Geschichte des heutigen physikalischen Kabinetts beginnt mit dem Vermächtnis der Großen Landgräfin von Hessen-Darmstadt Karoline Henriette (1721-1774), die in der zweiten Hälfte des 18. Jh. mit ihrem Kreis der Empfindsamen (Goethe, Wieland, Herder und Merck) Darmstadt prägte. Sie hinterlie...  
Vergangene Ausstellungen
2017 (5)
2016 (5)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (2)
2007 (2)
2005 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (2)
2000 (9)
1999 (9)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.