Max Ernst Museum
Adresse:
Comesstr. 42
50321 Brühl
Karte
Kontakte:
+49-(0)2232 - 57 93 116
+49-(0)2232 - 57 93 130
© Rainer Mader, Max Ernst Museum Brühl, Frontalansicht am Abend, 0205, © Van den Valentyn Architektur
Öffnungszeiten:

Montags geschlossen
Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr
1. Donnerstag im Monat 11 bis 21 Uhr
Schließung des Museums an folgenden Tagen: Ostermontag, 1. Mai, Pfingstmontag, Karfreitag, 24.-25. Dezember, 31. Dezember, 1. Januar

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Deutsche Bahn Bahnhof Brühl, 2 Min. Fußweg; Straßenbahn Linie 18 ab Köln Hbf / Bonn Hbf; Brühl Mitte, 10 Min. Fußweg; Pkw / Bus A 4, A 59, A 553, A 555

Thema:

Max Ernst (1891 in Brühl – 1976 in Paris) gehörte zu den Begründern des Surrealismus und gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Im September 2005 wird in seiner Heimatstadt Brühl das Max Ernst Museum mit 2400 qm Ausstellungsfläche eröffnet.

Die künstlerisch-inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen für das Museum werden durch die Stiftung Max Ernst geschaffen. Stiftungspartner sind die Kreissparkasse Köln, der Landschaftsverband Rheinland und die Stadt Brühl.

Die Schwerpunkte des Museumsbestandes sind das einzigartige Konvolut von über 70 Skulpturen aus dem Besitz des Künstlers sowie die umfassende druckgraphische Sammlung Schneppenheim, die durch das Engagement der Kreissparkasse Köln für das Max Ernst Museum gesichert werden konnten. Zudem gewähren 500 Porträts und Dokumente von namhaften Fotografen wie Man Ray, Lee Miller und Berenice Abbott Einblicke in Leben und Werk des Künstlers.
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (1)
2008 (1)
2006 (2)
2005 (2)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.