Stadthistorisches Museum Voswinckelshof
Adresse:
Elmar-Sierp-Platz 6
46535 Dinslaken
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)2064-5 25 71
© Martin Büttner; Stadt Dinslaken
Öffnungszeiten:

Di-So 14-18 Uhr
Montags geschlossen

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Am Rande der Altstadt gelegen, gut zu Fuß zu erreichen. Parken: 5 Stellplätze am Haus; Busparkplatz: Großparkplatz Wiesenstraße (bei Karstadt, 2 Minuten zu Fuß)

Thema:

Die Pläne zur Gründung eines Heimatmuseums gehen auf das Jahr 1928 zurück, scheiterten aber durch die Zerstörung der Sammlungen im Zweiten Weltkrieg, so dass erst 1955 erstmals ein Museum eingerichtet werden konnte. Das damalige "Haus der Heimat" hatte seinen Sitz im Voswinckelshof, dem letzten noch erhaltenen Adelssitz, am Rande der Altstadt. Im Sommer 1999 wurde hier nach aufwendiger Bausanierung und Erweiterung das Museum mit einer neuen Ausstellungskonzeption wiedereröffnet. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der Stadt Dinslaken von der vor- und frühgeschichtlichen Besiedlung über die Stadtentwicklung bis zum 20. Jahrhundert. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die beginnende Industrialisierung mit den Themen Bergbau und Stahlindustrie. Ebenso werden die Geschichte der jüdischen Synagogengemeinde, die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg und der Wiederaufbau dokumentiert. Im Obergeschoss gibt es eine Abteilung über Kinderleben und Kinderspiel sowie zum Leben und Wohnen der Bürger, Handwerker und Arbeiter in Dinslaken. Das Dachgeschoss ist traditionellen Handwerkszweigen wie Textilherstellung, Bäckerei, Schuhmacherei und Holzbearbeitung gewidmet.
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (3)
2016 (2)
2014 (1)
2013 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2007 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.