LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Adresse:
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Karte

 Onlineshop auf der Internetseite
 Café/Restaurant vorhanden
 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)231-6961111
+49-(0)231-6961114
© LWL-Industriemuseum
Öffnungszeiten:

Di - So 10 - 18 Uhr; letzter Einlass 17.30 Uhr

Führungen:

Sonntags 11.30 und 12 Uhr Museumsführung "Schloss der Arbeit", 14 Uhr Führung durch die Sonderausstellung, 16.30 Uhr Führung durch die Maschinenhalle (nur Museumseintritt)
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Buslinie 462, Haltestelle „Industriemuseum Zollern“; Buslinie 378, Haltestelle „Bövinghauser Straße"; DB-Linie 42 („Emschertalbahn"), Haltepunkt „Bahnhof Bövinghausen“; A 40, Abfahrt Dortmund-Lütgendortmund oder A 45, Abfahrt Dortmund-Marten, den Schildern folgen

Thema:

Über einhundert Jahre ist die Zeche Zollern alt und fasziniert bis heute vor allem durch ihre Architektur und ihre einzigartigen Zeugnisse der Elektrotechnik aus der Zeit der Jahrhundertwende. Doch heute geht es im Museum nicht nur um das Bauwerk und seine Funktionen. Die Dauerausstellung führt Sie ein in zeittypische Entwicklungen des Bergbaus in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wir zeigen, was Menschen, die vom Bergbau lebten, hautnah betraf: ständige Unfallgefahren und vielfältige Versuche, sie zu verhindern oder ihre Folgen zu mildern. Dazu gehören Versuchseinrichtungen zur Vermeidung von Bränden und Explosionen, Verbesserung der Lampen als Ursache für mangelhafte Arbeitsbedingungen, Unfälle und Krankheiten, Einführung von Arbeitsschutzbekleidung, betriebliche Gesundheitsfürsorge und vor allem die systematische Ausbildung als Voraussetzung für eine qualifizierte Belegschaft.

Unser Museum bietet einen eigenen Rundweg für Kinder. Franz, der Berglehrling, führt Kinder durch „seine“ Zeche und erklärt ihnen, wie alles funktioniert, worauf er stolz ist und wovor er Angst hat. Viele Spiele, Modelle, Kletter- und Bewegungsmöglichkeiten bieten einen idealen Mix aus Bewegen, Entdecken, Lesen und Schauen - vielleicht auch Staunen.
Wechselausstellungen
Alles nur geklaut?
Die abenteuerlichen Wege des Wissens
23.03.2019 bis 13.10.2019  

Die Entwicklung moderner Gesellschaften ist maßgeblich davon beeinflusst, wie Wissen erlangt, geteilt und geschützt wird. Auf 1000 Quadratmetern zeigt die Ausstellung die abenteuerlichen Wege des Wissens durch die Jahrhunderte bis heute. Sie stellt Erfinder, Spione und Whistleblower vor und lädt ...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (3)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.