Alfred Ehrhardt Stiftung
Adresse:
Auguststr. 75
10117 Berlin
Karte
Kontakte:
+49-(0)30-20095333
© Foto: hiepler, brunier, berlin / Ausstellungsraum der Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin, 2010
Öffnungszeiten:

Di-So 11-18 Uhr . Do 11-21 Uhr

Thema:

Die ALFRED EHRHARDT STIFTUNG widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt, als Fotograf und Kulturfilmer ein herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit. Die Stiftung wurde 2002 vom Sohn des Künstlers, Dr. Jens Ehrhardt, ins Leben gerufen, um den künstlerischen Nachlass seines Vaters (Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien, Negative, Filme, Dokumente) zu bewahren und ihn einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben ihrer Archivtätigkeit widmet sich die Stiftung zeitgenössischer Fotografie und Medienkunst. Der besondere dialogische Ansatz der Ausstellungstätigkeit liegt in der Gegenüberstellung von zeitgenössischen Positionen, die sich in Anlehnung an Ehrhardts Werkthemen mit dem Begriff der »Natur« und den »Konstruktionen des Natürlichen« auseinandersetzen, und historischer Fotografie und Filmkunst von Alfred Ehrhardt. Dieser Dialog wird in Form von Veranstaltungen fortgeführt und durch begleitende Publikationen abgerundet.
Wechselausstellungen
Nautilus - Schnecken, Muscheln und andere Mollusken in der Fotografie
13.01.2018 bis 15.04.2018  

Neben Pflanzen und Kristallen gehören Gehäuse von Schnecken, Muscheln und anderen Mollusken (Conchylien) zu jenen ›Bauformen der Natur‹, die die Fotografen der Moderne besonders fasziniert haben. Die Alfred Ehrhardt Stiftung widmet diesem fotografischen Bildthema eine eigene Ausstellung mit be...  
Vergangene Ausstellungen
2017 (5)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (4)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.