Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur
Adresse:
Mühlenberg 7
53909 Zülpich
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)2252-838060
+49-(0)2252-83806666
© Axel Thünker, DGPh
Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag 10.00 bis 17.00
Samstag, Sonntag, Feiertage 11.00 bis 18.00 Uhr
Karfreitag, Ostersonntag und -montag, Pfingstmontag geöffnet
Geschlossen: Weiberfastnacht, Heiligabend (24.12.), 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.), Silvester (31.12.), Neujahr (01.01.)

Führungen:

Öffentliche Führungen finden an ausgewählten Sonntagen statt. Genaueres entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsprogramm.
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

mit der Bahn
über den Bahnhof Euskirchen oder Düren (Auskunft der Bahn) und dann weiter mit dem Bus
bis zur Haltestelle Post/Martinstraße oder Frankengraben (im Stadtverkehr Euskirchen
bzw. Aachener Verkehrsverbund)
mit dem Auto
Andreas-Broicher-Platz 1, 53909 Zülpich
Eingabe für Navigationsgerät z. Zt. noch über Mühlenberg 5, 53909 Zülpich
Bitte beachten Sie, dass sich die Parkmöglichkeiten aufgrund der Bauarbeiten anlässlich der Landesgartenschau 2014 permanent ändern. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserer Website.

Thema:

Tauchen Sie ein in 2000 Jahre Badekultur und entdecken Sie mit Ihren Sinnen die Riten und Bräuche der Körperpflege in den besterhaltenen römischen Thermen ihrer Art nördlich der Alpen. In einer einzigartigen Symbiose aus Flair der Vergangenheit und modernen Multimediainstallationen erhalten Sie einen ganz besonderen Einblick in die Badekultur von den Römern bis in die Neuzeit. Hier lädt Sie der Rundweg auf einen Wellenritt durch die Zeit ein: Von den römischen Thermen zu mittelalterlichen Badestuben und Hygieneregeln über die ersten Waschbecken und „Toiletten“, kuriosen Erfindungen wie den Badeschiffen und der Schaukelbadewanne bis hin zu den ersten Zügen des Bädertourismus. Für Kinder gibt es die beiden Comicfiguren Jonas und Julia, die spielerisch durch die kurzweilige Ausstellung führen.
Wechselausstellungen
Barbie. Life in Plastic
10.03.2019 bis 25.08.2019  

Sie wird geliebt, sie wird gehasst, sie wird bespielt, sie wird gesammelt, sie wird verkannt. Es gibt kaum ein Spielzeug, über das die Meinungen so weit auseinandergehen wie bei der Barbie. Seit drei Generationen werden Diskussionen zwischen Kindern und Eltern über diese Puppe geführt. Am 9. Mär...  
Wasser ist nicht nur zum Waschen da. Bäderarchitektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts
06.09.2019 bis 05.01.2020  

u Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Entwicklung der Architektur des Bäderbaus facettenreich. Bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts werden Volksbäder mit Schwimmhallen gebaut, um den Schwimmsport auch unter den Bürgern zu verbreiten. Auch in Kurbädern gibt es Erweiterungen der Angebote in...  
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (4)
2016 (2)
2015 (1)
2014 (3)
2013 (4)
2012 (2)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.