Städtische Galerie Villa Zanders
Adresse:
Konrad-Adenauer-Platz
51465 Bergisch Gladbach
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)2202-142 334
+49-(0)2202-142 340
© Städtische Galerie Villa Zanders
Öffnungszeiten:

Di-So 11-17 Uhr; Do 11-19.30 Uhr

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

S-Bahn S11 ab Köln Hbf; BAB A 3 Abfahrt Köln-Dellbrück, BAB A 4 Abfahrten Refrath, Frankenforst, Moitzfeld

Thema:

Im historischen Ambiente der Erdgeschoßräume werden überwiegend Gemälde des 19. Jahrhunderts gezeigt. Sie haben meist einen unmittelbaren Bezug zu Bergisch Gladbach. So ist der hier geborene, zur Düsseldorfer Schule gehörende Johann Wilhelm Lindlar (1816-1896) mit einigen seiner Alpenlandschaften vertreten. Der Düsseldorfer Schule ist auch der Heidelberger Carl Ludwig Fahrbach (1835-1902) zuzurechnen. Von ihm stammen einige spätromantische Landschaften. Und daß auch Frauen, zumindest in gehobenen Kreisen, gelegentlich malten, ist nicht nur für Maria Zanders belegt, sondern auch für zwei weitere Damen der Gladbacher Gesellschaft: für Catharina Fischbach (1804-1872) und Alexe Altenkirchen (1871-1943), Professorin der Kölner Kunstgewerbeschule und Werbechefin der Firma Zanders. Zusammen mit den Portraitmedaillons des Bildhauers Hermann Wittig (1845-1882) vermag die kleine lokalhistorische Sammlung eine Vorstellung von der bürgerlichen Kultur einer noch jungen Industriestadt am Ausgang des 19. Jahrhunderts zu vermitteln.
Wechselausstellungen
Heinrich J. Jarczyk - Ihr glücklichen Augen …
14.08.2020 bis 13.09.2020  

Heinrich J. Jarczyk, geboren 1925 in Neisse/Schlesien, widmete sich schon als Schüler seiner zeichnerischen Begabung. Nach Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft absolvierte er ein Studium der Naturwissenschaften und Kunstgeschichte, verfolgte neben seiner beruflichen Tätigkeit in Forschung und In...  
“Es wird einmal gewesen sein” Jutta Dunkel – Martin Rosswog
29.08.2020 bis 22.11.2020  

In seinem fotografischen Langzeitprojekt legt der Becher-Schüler Martin Rosswog (*1950) den Fokus auf eine dokumentarische Beschreibung von ländlichen Wohn- und Lebensräumen. Seine Bildreihen beziehen historisch Gewachsenes wie auch Modernes ein, stellen es gelegentlich sogar in einen Vergleich. ...  
Hede Bühl. Imago – Arbeiten auf Papier
06.12.2020 bis 02.05.2021  

Die Ausstellung legt den Fokus auf die Papierarbeiten von Hede Bühl (*1940), die in Ausstellungen bisher weitgehend unterrepräsentiert geblieben sind. Hede Bühls „Haupt“-Thema ist der Kopf bzw. der Körper, ein Phänomen, das sie in seiner äußeren wie in seiner inneren Form und Vielschichti...  
NEU AUFGESTELLT Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr
05.06.2020 bis 05.06.2021  

Bereits in den 1980er Jahren wurde damit begonnen, in der Papierstadt Bergisch Gladbach eine Sammlung mit künstlerischen Arbeiten aufzubauen, die den Werkstoff Papier in all seinen Erscheinungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten widerspiegelt. Inzwischen umfassen die Bestände der Sammlung „Kuns...  
Vergangene Ausstellungen
2019 (6)
2018 (6)
2017 (3)
2016 (7)
2015 (11)
2014 (8)
2013 (8)
2012 (5)
2011 (9)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (3)
2006 (4)
2005 (8)
2004 (3)
2003 (6)
2002 (11)
2001 (9)
2000 (8)
1999 (2)
1998 (8)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.