kunst-und-kultur.de
Einfache Suche
Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein. Gesucht wird in Museumsname, Orten und Ausstellungstiteln.
Vergangene Ausstellungen
Wir haben 29 vergangene Ausstellung/en für Augustinermuseum registriert.
2014 (1)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (3)
2007 (1)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (5)
2001 (4)
2000 (1)
1999 (5)
1998 (4)
1997 (5)
1996 (2)
1989 (1)
Anmelden
Login:

Passwort:
Bookmark setzen
MrWong Delicouus Linkarena Folkd
Welche Museen sind in der Nähe?
Umkreis von
5, 10, 20, 50 oder 100 Kilometern.
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Augustinermuseum mitteilen?

 

Augustinermuseum

Adresse:

Augustinerplatz 1-3
79098 Freiburg im Breisgau
⇨ Karte

Kontakt:

Telefon
+49-(0)761-2012531
Fax
+49-(0)761-2012597
Internet

Öffnungszeiten:

Di-So 10-17 Uhr

Führungen:

nicht verzeichnet

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

Das Augustinermuseum erreichen Sie ab dem Hauptbahnhof mit der Stadtbahn Linie 1 Richtung Littenweiler bis Haltestelle Oberlinden.
Freiburg liegt direkt an der A 5 zwischen Offenburg und Basel. Die Innenstadt erreichen Sie über die Autobahnanschlussstelle Freiburg-Mitte (62), die B 31a führt Sie an Ihr Ziel. Von Osten her gelangen Sie über die B 31 vom Schwarzwald nach Freiburg. Folgen Sie im Zentrum dem Parkleitsystem.
Wenn Sie das Augustinermuseum besuchen möchten, nutzen Sie am besten das Parkhaus „Schlossberg“.

Thema:

Das neue Augustinermuseum präsentiert seine renommierte Sammlung der Kunst vom Mittelalter bis zum Barock sowie Malerei des 19. Jahrhunderts. Aus der ehemaligen Klosterkirche ist dank des Architekten Christoph Mäckler ein beeindruckender, moderner Museumsbau entstanden, der eine perspektivenreiche Annäherung an die Werke ermöglicht und den Besuch zum Erlebnis macht.
Im Mittelpunkt stehen die steinernen Originalfiguren und Glasfenster vom Freiburger Münster sowie mittelalterliche Holzskulptur und Tafelmalerei, unter anderem von Matthias Grünewald, Lucas Cranach d.Ä. und Hans Baldung Grien. Im ehemaligen Chorraum entfalten die Werke des Barock ihre volle Wirkung. Gemälde des 19. Jahrhunderts, darunter Bilder von Anselm Feuerbach, Franz Xaver Winterhalter und Hans Thoma sind im Dachgeschoss zu sehen.
Und das ist erst der Anfang: In den folgenden Jahren werden neue Ausstellungsräume für die Graphische Sammlung und die kulturhistorischen Sammlungen des Museums geschaffen.
Im historischen Kreuzgang, im Zinnengarten und auf dem Augustinerplatz lädt ein stimmungsvolles Café zum Verweilen ein.
Erich Balg 1904 Berlin - 1977 Prien am Chiemsee - Fotograf