Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen
Adresse:
Neusath 200
92507 Nabburg
Karte
Kontakte:
+49-(0)9433-2442 0
+49-(0)9433-2442 222
© Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen
Öffnungszeiten:

Museumssaison von Mitte März bis Anfang Oktober
Freilandmuseum: Dienstag - Sonntag 9 bis 18 Uhr
Bauernmuseum: Dienstag - Sonntag 13 bis 18 Uhr
Montags, außer an Feiertagen, geschlossen !

Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

A 93 Regensburg-Weiden und A 6 Nürnberg-Prag - Abfahrt Nabburg, Bhf Nabburg

Thema:

Das »Oberpfälzische Bauernmuseum Perschen«, eines der ersten bayerischen Bauernhofmuseen, wurde bereits 1964 eröffnet. Es ging 1977 in die Trägerschaft des Bezirks Oberpfalz über, der gleichzeitig im nahegelegenen Neusath ein rund 30 ha großes Gelände erwarb, das gemeinsam mit dem bereits bestehenden Museum den Grundstock zum »Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen« bildete. Es wurde 1986 eröffnet und seither ständig ausgebaut. Heute umfaßt das Museum im Freigelände Neusath 25 Gebäude, die ins Museum übertragen und in nachempfundenen Siedlungszusammenhängen nach ihrer regionalen Herkunft aufgestellt wurden. Die Baugruppen Stiftlanddorf, Waldlerdorf, Mühlental, mittlere Oberpfalz und Juradorf stellen das Wohnen und Wirtschaften während mehr als 200 Jahren, von der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts bis in die 1960er Jahre, dar. Sie sind eingebunden in rekonstruierte historische Landschaften, Wälder, Teiche, Weiden und Wiesen nebst den sie durchziehenden Straßen und Wegen, die in Art und Weise der historischen Bewirtschaftung unterhalten werden.
Vergangene Ausstellungen
2011 (1)
2010 (2)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (2)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (7)
2003 (5)
2002 (2)
2000 (2)
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.