Kulturgeschichtliches Museum
Adresse:
Lotter Str. 2
49078 Osnabrück
Karte

 behindertengerecht
Kontakte:
+49-(0)541-323 2207
+49-(0)541-323 2739
Öffnungszeiten:

Di-Fr 11-18 Uhr; Sa, So 10-18 Uhr

Führungen:

nach Vereinbarung
Verkehrsanbindung / Verkehrshinweise:

S10, 11, R11, 12, 13, 31, R31, 32, 33, X150 - Heger Tor

Thema:

Das Kulturgeschichtliche Museum, 1889 im neoklassizistischen Stil erbaut, umfasst die Abteilungen Archäologie, Kunsthandwerk und Design, Stadtgeschichte und Alltagskultur, die zurzeit neu konzipiert werden. In dem ältesten Museum Osnabrücks ist die ständige Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte mit Funden aus der Region zu sehen. Gezeigt wird auch die eiserne Gesichtsmaske eines römischen Legionärs aus der Varusschlacht (9 n. Chr.), in der germanische Stämme unter Arminius ("Hermann der Cherusker") römische Legionen bei Bramsche-Kalkriese, Landkreis Osnabrück, besiegten. Das von Daniel Libeskind gestaltete Grafische Kabinett beherbergt unter anderem die über 200 Grafiken umfassende Albrecht-Dürer-Sammlung der "Konrad-Liebmann-Stiftung in der Stiftung Niedersachsen". Im Oberlichtsaal finden Sonderausstellungen zu den Bereichen Kunst, Geschichte und Archäologie statt.
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2015 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (1)
2007 (1)
2002 (1)
2001 (3)
2000 (1)
1999 (1)
Umkreissuche
Umkreis von  5,  10,  20,  50 oder  100 Kilometern.