Meisterhäuser
06846 Dessau
Ebertallee 69-71

"Dessau, das Bauhaus und die Familie Harksen"

Laufzeit: 10. Dezember 2003 bis 07. März 2004

Weit über die Grenzen des Landes kennt man Dessau wegen des Bauhauses und des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Beide sind in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Sowohl das Bauhaus - schon seit 1932- als auch die Schöpfung des Fürsten haben in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht immer die ihnen gemäße Würdigung erfahren: dem einen wurden die Verdikte Formalismus und Modernismus angehängt, das andere galt, vereinfacht ausgedrückt als Auswuchs reaktionärer, feudalistischer Landespolitik. Erst in den siebziger Jahren begann eine angemessene breite öffentliche Auseinandersetzung, die 1976 zur Wiedereröffnung des restaurierten Bauhauses führte. Die Dessau-Wörlitz-Kommission und Erhard Hirsch stritten für die Erhaltung des Gartenereiches als Gesamtensemble.

Zur Museumseite: Meisterhäuser

Kategorien:
Architektur |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Dessau |
Vergangene Ausstellungen
2013 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (3)
2007 (3)
2004 (3)
2003 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Meisterhäuser mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Christian Hörl: Naturstudium. Foto: Matthias Sienz © Foto: Matthias Sienz
Christian Hörl - Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2019
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
04.10.2020 bis 10.01.2021
2019 erhielt der Bildhauer und Konzeptkünstler Christian Hörl den Kunstpreis des Bezirks Schwaben für sein Gesamtwerk. Die umfangreiche Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie präsentiert e...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...