Olympisches Gestalten

Laufzeit: 10. August 2004 bis 29. August 2004

Es sind nur noch wenige Tage bis das olympische Feuer in Athen entzündet wird.
Das Sport & Olympia Museum Köln fragt aus diesem Anlass in einer neuen Ausstellung nach der Bedeutung von Gestaltung für das sportliche Großereigniss. Der Weg bis zum heutigen Erscheinungsbild der Olympische Spiele wird in der Ausstellung medial aufbereitet und nachgezeichnet. In einem Zukunftsszenario erfährt der Besucher, wie sich die Spiele in Zukunft einer Öffentlichkeit darstellen könnten.

Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2015 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (8)
2009 (2)
2008 (2)
2006 (1)
2004 (2)
2001 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Sport & Olympia Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...