Haus Peters
25882 Tetenbüll
Dörpstraat 16

Tobias Duwe, Eiderstedter Arbeiten und Mehr
Kunstausstellung

Laufzeit: 04. März 2006 bis 02. Juli 2006

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung mit etwa 40 Arbeiten stehen mehr als 25 Skizzen und Landschaftsbilder, die bei verschiedenen Aufenthalten auf der Halbinsel Eiderstedt entstanden sind. Für den Künstler aus dem Binnenland Schleswig-Holsteins, aus Großensee, bleibt die Faszination des weiten Horizonts und des hohen Himmels an der Küste vorherrschend, der den Menschen am unendlich weiten Strand von St. Peter-Ording so klein werden läßt.

„In meiner Malerei“ – so Tobias Duwe – „lasse ich mich einzig von der Begeisterung für die Erscheinung der Dinge leiten. Dabei gibt es keine Einschränkung des Themas. Ein Parkplatz erhält eine ebensolche Bildwürdigkeit wie ein Sonnenuntergang im Watt. Dazu gehören auch die Enten und Hühner, bevor sie bei mir als Braten auf den Tisch kommen.“
Neben den Eiderstedter Arbeiten liegt ein weiterer Themenschwerpunkt auf Tierportraits und technischen Sujets wie Verpackungsmaschinen oder Flugzeugen. „Ganz gleich, ob in der Landschaft mit ihren Menschen und Tieren oder auch bei der modernen Technik interessiert mich das Individuelle, das Einzigartige. Mich begeistern die momentane Form und Farbigkeit. Jeder einzelne Moment verdient wahrgenommen zu werden, provoziert den Reflex, in Malerei verwandelt zu werden.“

Kurzbiografie
1961 geboren in Bad Oldesloe
1981-89 Studium an der FH für Gestaltung in Hamburg bei Prof. Tom Knoth und Prof. Almut Heise, Diplom
seit 1990 regelmäßig in Frankreich arbeitend, Hinwendung zur Plein-Air-Malerei
seit 1992 Mitglied der Norddeutschen Realisten
seit 1995 Mitglied im BBK Schleswig-Holstein
seit 1999 Mitglied im Künstlersonderbund e.V. Realismus der Gegenwart
Lebt als freischaffender Maler in Großensee bei Hamburg und St. Aulaire / Corrèze in Frankreich
Seit 1998 zahlreiche Einzel- und Gruppenaus-stellungen in Deutschland, Frankreich, Österreich und Finnland.

Malen rund um St. Anna
Tobias Duwe bietet die einmalige Gelegen-heit, dem Künstler beim Arbeiten über die Schulter zu schauen.
Sonnabend, 13. Mai, von 11 Uhr bis etwa 19 Uhr

Förderverein Haus Peters e. V. • 25882 Tetenbüll • Dörpstraat 16 • Dorfmitte, gegenüber der Kirche St. Anna •
Tel. 04862/681 • Fax 04862/10 30 28
Dienstag bis Sonntag 14–18 Uhr
Vom 1. 7. bis 17.9. 11 – 18 Uhr!
Gruppen nach Vereinbarung • Eintritt frei

Ausstellungseröffnung
Sonnabend, 4. März 2006,
um 15 Uhr im Beisein des Künstlers

Einführung
Brigitta Seidel
Henning Möller, Bürgermeister

Dauer der Ausstellung
4. März bis 2. Juli 2006
Dienstag bis Sonntag 14 – 18 Uhr
Vom 1. 7. bis 17.9. 11 – 18 Uhr!

Weitere Infos unter 04862 – 681 oder
www.museen-sh.de/inst.php?inst=185

Zur Museumseite: Haus Peters

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Tetenbüll |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (6)
2009 (7)
2008 (5)
2007 (7)
2006 (8)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (6)
2002 (5)
2001 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Haus Peters mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023