Deutsches Spielemuseum e.V.
09119 Chemnitz
Neefestraße 78 A

Barocke Kinderwelten
Arme und reiche Spielestube

Laufzeit: 01. April 2007 bis 01. Februar 2008

Anderer Ausstellungsort:
Kinder-und Jugendmuseum Weissenfels,Cubastrasse 16

Diese MIT-MACH-AUSSTELLUNG bietet mehr als 20 Spielmöglichkeiten des Barocks für die Gäste. Sie ist mobil konzipiert und kann in jede gewünschte Einrichtung geliefert werden.
Das Kinder-und Jugendmuseum bietet weiterhin folgende Wanderausstellungen:
Leben und Lernen der Yanomamie..mit originalen Fotos der C.NaUNDORF
Die 7 Weltwunder der Antike :herrliche Exponate von Kindern für Kinder mit wunderschönen Spielmöglichkeiten
Märchen-Kunst-Welten : Künstler und Jugendliche gestalteten 25 verschiedene Märceh zu bewegliche und bespielbaren Bildern...alle Anfragen unter Tel.03443-300135

4 wunderschöne barocke Räume wurden nachgestaltet...szenenhaft:Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche und Gesindestube. In jedem gibt es ausführliche Erläuterungen zu dieser ausschweifenden Epoche...und herrliche Spielvarianten : Im Schlafzimmer erwartet den Gast natürlich ein ausladenes Bett mit vielen Geschichten undZubehör :Läuseharke, Nachttopf, heimliche Spiele...
Im "Guten Zimmer" darf getanzt werden...selbstverständlich im passenden Kostüm.
In der Küche treffen die Schichten aufeinander. Die edleren Kinder dürfen ihre Schokolade tauchen, während das arme Kindsvolk mühselig aus Zucker Bonbons herstellt.
In der Gesindestube können die Kinder ihre Murmel selbst drehen und aus Stroh eine Puppe basteln...bitte viel Geduld mitbringen!!!

Zur Museumseite: Deutsches Spielemuseum e.V.

Kategorien:
Geschichte | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Chemnitz |
Vergangene Ausstellungen
2008 (1)
2007 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Spielemuseum e.V. mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Insel Mainau_Johann L. Bleuler_1820 © Rosgartenmuseum Konstanz
Idyllen zwischen Berg und See - Die Entdeckung von Bodensee und Alpenraum
Rosgartenmuseum
Konstanz
29.06.2021 bis 09.01.2022
Während der Aufklärung entdeckten Dichter und Maler den wildromantischen Voralpenraum und den Bodensee. Sie lobten das Licht, die schroffe Bergwelt, Klöster und Ruinen sowie die verträumte Freundl...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022