Reality Bites - Kunst nach dem Mauerfall

Laufzeit: 30. Mai 2007 bis 02. September 2007

Reality Bites untersucht die neuen ästhetischen Strategien einer repräsentativen Auswahl von Kunstwerken, die in Deutschland seit dem Mauerfall 1989 entstanden sind. Im Fokus der Aufmerksamkeit stehen hierbei insbesondere die gegenseitigen Wechselwirkungen von Kunst mit Bereichen des Sozialen, Wirtschaftlichen und Politischen. Die Ausstellung wird sich auf Kunstwerke konzentrieren, die ein neues Verhältnis von Kunst und Alltag, von Kunst und „Realität“ oder von Kunst und Nicht-Kunst fordern. Entscheidend ist, dass die Produktion dieser Arbeiten mit der gewachsenen Bedeutung von Realität und Geschichte im Zuge der deutschen Wiedervereinigung zusammenfällt. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Mildred Lane Kemper Art Museum, St. Louis. Es werden mehr als 70 Arbeiten von 30 Künstlern vorgestellt.

Katalog: Der ausführliche Ausstellungskatalog ist bei Hatje Cantz zweisprachig erschienen und an der Kasse der Opelvillen oder per Versand erhältlich. Preis 39,80.- €

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Rüsselsheim |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (4)
2013 (6)
2012 (4)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (3)
2000 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stiftung Opelvillen - Zentrum für Kunst mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...