STRALSUND MUSEUM
18439 Stralsund
Mönchstr. 25-27

Siegfried Korth (1926 - 1985)
Malerei

Laufzeit: 22. Juni 2007 bis 02. September 2007

Gemeinsam mit dem hiesigen Kunstverein präsentiert das Kulturhistorische Museum ab 23. Juni eine neue Sonderausstellung im Katharinenkloster. Gewidmet ist die Bilderschau dem Stralsunder Maler Siegfried Korth, der am 4. Juli 81 Jahre alt geworden wäre.

Gemeinsam mit dem hiesigen Kunstverein präsentiert das Kulturhistorische Museum ab 23. Juni eine neue Sonderausstellung im Katharinenkloster. Gewidmet ist die Bilderschau dem Stralsunder Maler Siegfried Korth, der am 4. Juli 81 Jahre alt geworden wäre.
Bereits in seiner Kinder- und Jugendzeit erwachte sein Interesse zur Malerei, sie sollte seine Berufung fürs Lebens werden. Unheilbar krank aus dem Kriegsdienst und sowjetischer Gefangenschaft in seine Heimatstadt zurückgekehrt, beteiligte sich Siegfried Korth ab 1948 als Kulturreferent am Wiederaufbau der Stralsunder Volkswerft. Seine unzweifelhafte Begabung verhalf ihm zwei Jahre später zu einer Studiendelegierung seines Betriebes an die Hochschule für bildende und angewandte Kunst Berlin Weißensee. Professoren, wie Bert Heller und Arno Mohr waren hier seine Lehrer. Auf das Studium folgten weitere Jahre als Meisterschüler bei Otto Nagel und Heinrich Emsen. Wieder in Stralsund zurück, setzte er seine bereits in Berlin begonnene freischaffende Künstlertätigkeit fort, übernahm gleichzeitig aber auch die Leitung des Künstlerischen Zirkels der Werft. "Mit Begeisterung und Engagement formte er eine Gruppe kunstbegeisterter Laien, erzog sie zu einer ernsthaften Beschäftigung mit der Kunst, war selbst dabei auch Aufnehmender."
Durch seine Ausbildung als Maler und Grafiker verfügte Korth auch über eine besondere Affinität zur wandgebundenen Malerei. Vielen Stralsundern hoffentlich noch in Erinnerung - sein für eine Gaststätte im Stadtteil Knieper Nord geschaffenes Wandbild mit einer stilisierten Ansicht der Altstadt. In seiner Bildsprache nicht unumstritten, war Siegfried Korth Zeit seines Lebens ein Suchender, der in seinen verschiedenen Schaffensphasen immer wieder neues ausprobierte. Zu seinem Œuvre gehören intensiv erfasste Porträts und Landschaften.
S.K.

Zur Museumseite: STRALSUND MUSEUM

Kategorien:
Biographie | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Stralsund |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (6)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (9)
2010 (10)
2009 (11)
2008 (10)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (5)
2004 (6)
2003 (10)
2002 (17)
2001 (5)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu STRALSUND MUSEUM mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dorothea Maetzel Johannsen, Überredung, 1919 © MUSEUM AUGUST MACKE HAUS
Ein Künstlerpaar der Moderne - Emil Maetzel & Dorothea Maetzel-Johannsen
Museum August Macke Haus
Bonn
23.11.2018 bis 24.03.2019
Dorothea Maetzel-Johannsen (1886–1930) und Emil Maetzel (1877–1955) sind zentrale Vertreter der künstlerischen Avantgarde in Hamburg. Die Stadt erlebte 1919 mit Gründung der Hamburgischen Sezess...
Abbildung: Blog Post Image: Stillleben mit roten Schuhen, 1944, Öl auf Leinwand aufHolz, 29,5 x 19 cm, WV 319 © Radziwill Sammlung Claus Hüppe courtesy Kunsthalle Emden
Franz Radziwill - Fläche wird Bild
Franz Radziwill Haus
Dangast
11.03.2018 bis 13.01.2019
Aller Anfang der Malerei ist Fläche. Wenn ein Künstler ein Gemälde schafft, steht er zunächst der zweidimensionalen Leinwand gegenüber. Seit der Renaissance wurde der Eindruck von Tiefenräumlich...