Landesmuseum
55116 Mainz
Große Bleiche 49-51

Der Narr - König der verkehrten Welt

Laufzeit: 11. November 2007 bis 06. Februar 2008

Vom 11.11. bis zum Aschermittwoch steht die Welt in Mainz Kopf und das Landesmuseum Mainz zeigt eine Sonderausstellung, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der Karnevalszeit steht: Der Narr – ein ureigenes Thema der Fastnachtsstadt Mainz.

Die Figur des Narren ist in der Kulturgeschichte einzigartig. Anfangs waren es "Wahnsinnige", so genannte „natürliche Narren“, die dem Hof zur Belustigung dienten und um ihrer geistigen Entrücktheit willen viele Sonderrechte genossen. Im späten Mittelalter entwickelte sich der Hofnarr zu einem eigenartigen Pendant des Königs. Als weiser Ratgeber äußerte er sich verschlüsselt in Späßen und Wortspielen und erfreute sich fast unbeschränkter Freiheit.
Die außergewöhnliche Bedeutung dieser Figur zeigt sich in der Vielzahl der künstlerischen Darstellungen und der literarischen und musikalischen Bearbeitungen.
In ausgewählten Exponaten vom Mittelalter bis zur Moderne zeigt die Ausstellung die Vielfalt des Narrenmotivs: Gemälde, Graphiken, Bücher, Porzellane und Spielkarten gewähren unterschiedlichste Einblicke in die verkehrte Welt des Narren.

Zur Museumseite: Landesmuseum

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Rheinland-Pfalz | Ort:  Mainz |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (1)
2015 (1)
2012 (4)
2011 (6)
2010 (1)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (2)
2001 (1)
1999 (3)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Landesmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...