Haus Peters
25882 Tetenbüll
Dörpstraat 16

Ulf Petermann

Laufzeit: 07. März 2009 bis 05. Juli 2009

In dieser Ausstellung präsentiert Ulf Petermann etwa 40 Arbeiten, die seinen künstlerischen Bildkosmos umkreisen: den züngelnden Küstensaum, das schmatzende Vorland mit seinen Prielen und Sandbänken, die hochgeschobenen Dünen am Sandstrand, die gischtbetupften Wellenkämme und siedenden Wolkengebilde sowie die sommerheiteren Strandszenen mit ihren filigranen Figuren.
Ulf Petermann gilt als Meister der Formate und erreicht durch seinen mal weichen, mal pastosen, aber immer mehrschichtig differenzierten, Farbauftrag Werke von zauberhafter Leichtigkeit und Lebendigkeit. Ein malender Perfektionist zwischen hohem Selbstanspruch und tiefer Selbstkritik.

Ulf Petermann
Die vielgestaltigen Küstenformationen in Schleswig-Holstein und Dänemark haben für ihn eine ganz besondere Bedeutung. Seit etwa 2003 präsentiert Ulf Petermann seine Studien von der nordfriesischen Landschaft, gemalt auf den Inseln Amrum, Föhr und Sylt und in St. Peter-Ording. Seit 2005 lebt der Künstler auch an der Nordseeküste, besitzt ein Atelierhaus in Halebüll an der Schobüller Bucht, dem Ausgangspunkt und Ort der Vollendung seiner Gemälde.
Der 1950 in Brunsbüttel geborene Dithmarscher bezeichnet sich selbst als „Spätentwickler“. Nach einer Maschinenbaulehre in seiner Heimatstadt mit dem Wunsch, ein Ingenieurstudium zu absolvieren, ging sein Interesse während seines Wehrdienstes in Heide in Richtung Psychologie. Erst der Besuch des Abendgymnasiums in Kiel ab 1972 brachte ihn mit Theater, Literatur und Kunst in Berührung. 1976 begann Ulf Petermann ein Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Kiel bei dem Vertreter des kritischen Realismus Harald Duwe (1926-1984), das er 1981 erfolgreich abschloss. Frühe Ankäufe und Auftragsarbeiten für öffentliche Institutionen ermutigten den Schritt in die harte Arbeitswelt als Maler.
Rückblickend erschließt sich das gut 30-jährige künstlerische Schaffen von Ulf Petermann als zyklisches Werk. Dem Bilderzyklus „Stadtlandschaften“ folgten „Akt- und Figurenmalerei“ und ab 1997 ausschließlich die Landschaftsmalerei. Seit 1998 nimmt der Künstler regelmäßig an den Malsymposien der „Norddeutschen Realisten“ teil.
In dieser Ausstellung präsentiert Ulf Petermann etwa 40 Arbeiten, die seinen künstlerischen Bildkosmos umkreisen: den züngelnden Küstensaum, das schmatzende Vorland mit seinen Prielen und Sandbänken, die hochgeschobenen Dünen am Sandstrand, die gischtbetupften Wellenkämme und siedenden Wolkengebilde sowie die sommerheiteren Strandszenen mit ihren filigranen Figuren.
Ulf Petermann gilt als Meister der Formate und erreicht durch seinen mal weichen, mal pastosen, aber immer mehrschichtig differenzierten, Farbauftrag Werke von zauberhafter Leichtigkeit und Lebendigkeit. Ein malender Perfektionist zwischen hohem Selbstanspruch und tiefer Selbstkritik.

Ausstellungseröffnung:
Sonnabend, 7. März 2009 um 15 Uhr
im Beisein des Künstlers

Es sprechen:
Sven Bohde, Kiel
Henning Möller, Bürgermeister

Dauer der Ausstellung:
7. März bis 5. Juli 2009

Dienstag bis Sonntag: 14 bis 18 Uhr
Ab 31.5. von 11 bis 18 Uhr
Montags geschlossen
Feiertage geöffnet außer Karfreitag
Eintritt frei
Info unter 04862 – 681


Termin: 17.5.: Internationaler Museumstag: 11 bis 18 Uhr
11 Uhr: Führung mit Brigitta Seidel durch Haus und Garten
15 Uhr: Ulf Petermann führt durch seine Ausstellung
Ab 14 Uhr: Kaffee und selbstgebackenen Kuchen

Kataloge
Ulf Petermann: Spurensuche an der Flensbur¬ger Förde, 2004, 15 €
Ulf Petermann: Föhr 2005, 15 €
Ulf Petermann: Sylt, 2007, 15 €

Literatur
Sven Bohde: Der Maler Ulf Petermann und seine Küstenlandschaften, Magisterarbeit Universität Kiel 2008 (Ms.)

Katalog: Ulf Petermann: Spurensuche an der Flensbur¬ger Förde, 2004, 15 €

Zur Museumseite: Haus Peters

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Schleswig-Holstein | Ort:  Tetenbüll |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (6)
2009 (7)
2008 (5)
2007 (7)
2006 (8)
2005 (4)
2004 (3)
2003 (6)
2002 (5)
2001 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Haus Peters mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023