Landesmuseum
55116 Mainz
Große Bleiche 49-51

Die also genannte Schwarze Kunst in Kupfer zu arbeiten
Technik und Entwicklung des Mezzotintos

Laufzeit: 04. Oktober 2009 bis 29. November 2009

Anlässlich des 400. Geburtstags des Erfinders des Mezzotintos, Ludwigs von Siegen, zeigt die Ausstellung seltene Drucke aus dem Kreis der ersten Schabkünstler, welche die neue Erfindung ab 1653 von Mainz aus verbreiteten. Illustre Gestalten und Laienkünstler wie Prinz Ruprecht von der Pfalz, Domprobst Johann Friedrich von Eltz und der Alchimist Dietrich Caspar von Fürstenberg waren unter den ersten, die die „ars nova“ erprobten. So bildete der Umkreis des kurfürstlichen Hofes in Mainz während der 1650er Jahre ein Zentrum des künstlerischen Austauschs und Aufbruchs.

Ab 1670 verbreitete sich die neue Technik rasch und führte zu unterschiedlichen Entwicklungen in Deutschland, den Niederlanden und England. In England erreichte die Schwarze Kunst dann im 18. Jahrhundert ihre größte Blüte. Die Ausstellung zeichnet durch eine reiche Auswahl seltener und exquisiter Drucke die Entwicklung von der Erfindung über die Blüte im 18. Jahrhundert bis in die Neuzeit nach. Leihgaben aus 12 Graphischen Sammlungen werden einen so noch nie gezeigten Überblick über diese bahnbrechende Technik ermöglichen.

Zur Museumseite: Landesmuseum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Rheinland-Pfalz | Ort:  Mainz |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2012 (4)
2011 (6)
2010 (1)
2009 (3)
2008 (1)
2007 (2)
2001 (1)
1999 (3)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Landesmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021