Historische Bibliothek
06110 Halle (Saale)
Franckeplatz 1, Haus 22

Bibeldruck in Halle. Die Cansteinsche Bibelsammlung der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen

Laufzeit: 05. März 2010 bis 06. Juni 2010

Vor 300 Jahren, im Jahre 1710, gründete Carl Hildebrand Freiherr von Canstein (1667-1719) am Halleschen Waisenhaus die erste Bibelanstalt der Welt. Damit setzte er die reformatorische Forderung in die Tat um, jedermann eine Bibel in die Hand zu geben. Bis 1938 verließen viele Millionen Bibeln die Anstaltsdruckerei. Bis heute wird das Erbe der Cansteinschen Bibelanstalt in Halle gepflegt. Die Kabinettausstellung in der Kulissenbibliothek wird als ein kleiner Beitrag zum 300-jährigen Jubiläum der Cansteinschen Bibelanstalt die Geschichte des Bibeldrucks in Halle nachzeichnen. Sie geht zurück auf Philipp Jakob Speners (1635-1705) in "Pia desideria" veröffentlichen Forderung, "das Wort Gottes reichlicher unter uns zu bringen". Hatte die Gemeinde bis dahin die Bibel nur auszugsweise in Gestalt von Predigttexten kennen gelernt, so sollte ihr fortan die Heilige Schrift als Ganzes vertraut werden.

Dazu musste die Bibel zu einem Volks- und Familienbuch werden. Diesen wichtigen Schritt konnte der Freiherr Carl Hildebrand von Canstein (1667-1719) mit der Gründung der weltweit ersten Bibelanstalt am Halleschen Waisenhaus August Hermann Franckes (1663-1727) umsetzen.

Zur Museumseite: Historische Bibliothek

Kategorien:
Kulturgeschichte | Literaturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Halle (Saale) |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (4)
2009 (1)
2006 (1)
2005 (1)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (2)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historische Bibliothek mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Akki
Mitmach-Maschine
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
07.12.2019 bis 19.04.2020
Die Mitmach-Maschine ist eine große, begehbare Kunst- und Fantasie-Maschine. Sie stellt nichts her, bietet aber viel: ein Kinorad für Zeichentrickfilme, ein Klangmodul mit Pauke und Geschrammel, ein...
Abbildung: Deckenbeleuchtung u. a. mit Leuchten von Wilhelm Wagenfeld, Jenaer Glaswerke Schott & Gen, 1930-32 © SCHOTT Archiv
Leuchten der Moderne
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Petershagen
10.02.2019 bis 25.08.2019
Vor 100 Jahren wurde in Weimar das Bauhaus gegründet. Anlässlich des Jubiläums stellt das LWL-Industriemuseum Beleuchtungsglas der Moderne erstmals in einer Überblicksausstellung vor. Sie schlägt...