Nietzsche-Haus Naumburg
06618 Naumburg
Weingarten 18

Lous Knopf und andere Pretiosen aus dem geheimen Kabinett des Dr. Nietzsche

Laufzeit: 22. April 2012 bis 31. Oktober 2012

Unter diesem Titel zeigt das Stadtmuseum Naumburg ab dem 21. April eine neue Sonderausstellung im Nietzsche-Haus, welche mit Konventionen und den Erwartungshaltungen der Besucher spielt. Wahrheit, lehrt Nietzsches "Fröhliche Wissenschaft", ist eine Konvention. Bis zum 31. Oktober verwandelt sich das Nietzsche-Haus in ein "Fröhliches Museum", in welchem den Besucher Nietzsche-Reliquien der anderen Art erwarten. So ist in der Ausstellung ein Fisch zu sehen, den der Philosoph einst Ernst Haeckel gegeben haben könnte, ein Degen, mit dem Nietzsche womöglich seine Mensur focht und ein Knopf, von dem man sagt, er habe Lous Salomés Unschuld bewahrt. Befremdlich scheint hingegen das "Lebendtuch" des Denkers aus der Nacht seiner Umnachtung und Nietzsches Stöhnen auf einem Tonband, das die Stasi jahrzehntelang geheim gehalten haben soll. In einem modernen Kuriositätenkabinett präsentiert die Ausstellung wundersame Reliquien, die beweisen: Denken sollte ein Vergnügen sein.

Zur Museumseite: Nietzsche-Haus Naumburg

Kategorien:
Biographie | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Naumburg |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (2)
2014 (1)
2012 (1)
2009 (1)
2008 (1)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Nietzsche-Haus Naumburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Ostholstein-Museum
OSTHOLSTEIN im Blick der Norddeutschen Realisten
Ostholstein-Museum
Eutin
23.08.2020 bis 22.11.2020
Bereits 2018 und 2019 fanden auf Einladung des Museums Malsymposien im Kreisgebiet statt, während derer die Mitglieder der Künstlervereinigung der Norddeutschen Realisten den Kreis Ostholstein von F...
Abbildung: Beatrix Eitel: Querschnitt 2. Foto: Beatrix Eitel © Foto: Beatrix Eitel
Zweimal konkret - Beatrix Eitel und Ursula Geggerle-Lingg
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
19.07.2020 bis 20.09.2020
Die Künstlerinnen Beatrix Eitel und Ursula Geggerle-Lingg arbeiten überwiegend im Bereich der Objektkunst und Installation. Ausgehend von Linie, Fläche und Raum entwickeln sie geometrisch erscheine...