STRALSUND MUSEUM
18439 Stralsund
Mönchstr. 25-27

VOLKMAR HERRE
FAZIT CAMERA OBSCURA

Laufzeit: 03. August 2013 bis 29. September 2013

Neben der klassischen Fotografie ist Volkmar Herre seit fast 20 Jahren auf das Arbeiten mit der Camera obscura spezialisiert. Mit dieser Art Fotografie, ganz frei von technischem Beiwerk, offenbaren sich für ihn „das Ewige, Geheimnis, archaische Schönheit, unendliche Stille“. Die großartigen Bilder, die so entstehen, entlässt er in die Welt – bei Ausstellungen, auf Kalenderblättern, in Büchern,… – um andere an seinen Offenbarungen teilhaben zu lassen.
Das vielseitige Schaffen Volkmar Herres - als Fotograf, Gestalter und Verleger, würdigt das Stralsunder Kulturhistorische Museum, anlässlich seines 70. Geburtstages, mit einer umfangreichen Sonderausstellung im Katharinenkloster.

Zur Museumseite: STRALSUND MUSEUM

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Stralsund |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (7)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (6)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (9)
2010 (10)
2009 (11)
2008 (10)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (5)
2004 (6)
2003 (10)
2002 (17)
2001 (5)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu STRALSUND MUSEUM mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...