Kindheit ist ein Kinderspiel. Über Lust und Last der frühen Jahre.

Laufzeit: 05. Oktober 2013 bis 31. März 2014

Ab Anfang Oktober werden wir in Bad Kösen eine Sonderausstellung zeigen, die sich mit der Kindheit beschäftigt. Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut für Volkskunde/Kulturgeschichte der Universität Jena und wird das Thema aus verschiedensten Blickwinkeln ausleuchten. Zahlreiche Ausstellungsstücke, historische Fotos und Gemälde, Ton- und Filmdokumente veranschaulichen den Wandel, dem die Kindheit unterzogen war.

Die Sonderausstellung versucht, sich dem Thema Kindheit und deren Einbettung in das soziale Gefüge aus einer kulturgeschichtlichen Perspektive zu nähern. Mit zahlreichen Ausstellungsstücken, historischen Fotos und Gemälden, Ton- und Filmbeiträgen wird das Thema aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet. Zeitzeugen berichten aus vergangenen Kindertagen und lassen den Besucher an ihren Erinnerungen teilhaben. So zeigt sich, dass Kinderwelten auch immer geprägt werden von der Beschäftigung Erwachsener mit diesen. Sie bestimmen über die Erziehung, entwerfen Lehrpläne, bauen Spielplätze und richten Kitas ein. Sie wählen angemessene Kleidung und sinnvolles Spielzeug aus, schreiben Kinderbücher und begleiten den Übergang ins Erwachsenenleben. Doch der kindliche Spiel- und Entdeckungsdrang begleitet ein Leben lang. Dass dabei der Prozess des Erwachsenwerdens als lust- und/oder lastvoll empfunden werden kann, zeigt, dass Kindheit ein vielschichtiges Phänomen ist.

Kategorien:
Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Bad Kösen |
Vergangene Ausstellungen
2015 (1)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (4)
2011 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Romanisches Haus mit Käthe-Kruse-Puppensammlung mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: Lucas Cranach d.Ä., Christus als Schmerzensmann, um 1537, Sammlung Ludwig Roselius, Museen Böttcherstraße © Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Berührend – Annäherung an ein wesentliches Bedürfnis
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
19.09.2020 bis 24.01.2021
Die Berührung war und ist ein Motiv in der Kunst, über das sich nahezu alle Themen des menschlichen Wesens darstellen lässt. Allein in den jahrhunderteumfassenden und genreübergreifenden Sammlunge...