Um 20/40
Il futuro é Donna

Laufzeit: 22. November 2013 bis 19. Januar 2014

Um 20/40
EULENGASSE zeigt unter dem Motto Il futuro é Donna unterschiedliche Positionen der KONKRETEN KUNST von sechs deutschen und niederländischen Künstlerinnen.

Vernissage am Freitag, 22. November 2013 um 19:00 Uhr
Einführung: Brigitta Amalia Gonser, Kunstwissenschaftlerin

Ausstellungsdauer: Samstag, 22. November 2013 - Sonntag, 19. Januar 2014

Zur Finissage am Sonntag, 19. Januar 2014 um 18:00 Uhr:
Il futuro é donna MÄRCHEN VON STARKEN FRAUEN mit Barbara Scheel (Erzählung) und Carolin Hettler (Musik) Weitere Info: www.babuschka-theater.de

Ort: Ausstellungsraum und Atelierhaus EULENGASSE, Seckbacher Landstraße 16, 60389 Frankfurt
Verkehrsverbindungen: U4 Seckbacher Landstraße, Bus 38, Bus 43
ÖFFNUNGSZEITEN: Do 17-21 Uhr • Fr 15-18 Uhr • So 15-19 Uhr u.n.V. (Tel: 069-56005910)
www.eulengasse.de

Der Kunstverein EULENGASSE zeigt in seinem Ausstellungsraum in Frankfurt-Bornheim zum ersten Mal sechs deutsche und niederländische Künstlerinnen, die unterschiedliche Positionen der konkreten und konstruktiven Kunst vertreten:
Dominique Chapuis (D/FR), Rity Jansen Heijtmajer (NL), Ingrid Hornef (D), Jin-Kyoung Huh (D/KR), Anneke Klein Kranenbarg (NL), Hella Nohl (D).
KONKRETE KUNST bildet nicht ab. Linie, Fläche, Farbe, Rhythmus, Raum, Zeit etc. werden selbst zu Akteuren im Kunstwerk, werden Ausdruck menschlichen Denkens. Das, was zu sehen ist, ist konkret gemeint, nicht stellvertretend. Konkrete Kunst entsteht nicht aus der Abstraktion. Diese Kunst basiert auf einer mathematisch-geometrischen Grundlage. Sie ist frei von Bezügen zu Natur und Symbolen. Sie eliminiert alles Abbildende.
Der Ausstellungsraum EULENGASSE bietet mit dieser letzten Ausstellung zum Jahresthema »Polyversum« einen in Frankfurt am Main selten stattfindenden Einblick in das hermetische Universum der konkreten Kunst. Die Werkauswahl kreist um ein bestimmtes Größenmaß der Arbeiten, was sich im Ausstellungstitel widerspiegelt. Die Auswahl der Teilnehmenden ist bewusst auf kunstschaffende Frauen beschränkt, gemäß dem mottospendenden Film des italienischen Regisseurs Marco Ferreri Il futuro é Donna.
Il futuro é Donna sind dann auch die nicht immer jugendfreien MÄRCHEN VON STARKEN FRAUEN übertitelt, die Barbara Scheel vom Babuschka Theater Eppingen mit musikalischer Begleitung durch die Flötistin Carolin Hettler anlässlich der Finissage am 19.01.2014 um 18:00 Uhr erzählt.

Die Ausstellung wird organisiert von Harald Etzemüller (Vorstand EULENGASSE e.V.) und Ingrid Hornef. Zur Eröffnung spricht B.A. Gonser, Kunstwissenschaftlerin, Frankfurt am Main.
Die Künstlerinnen werden zur Vernissage anwesend sein.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (12)
2016 (13)
2015 (14)
2014 (11)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (6)
2009 (1)
2008 (3)
2005 (3)
201 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu ausstellungsraum und atelierhaus EULENGASSE mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...