STRALSUND MUSEUM
18439 Stralsund
Mönchstr. 25-27

Zeitreise mit dem Nussknacker
Die Sammlung Adolf Heidenreich

Laufzeit: 16. November 2013 bis 23. Februar 2014

Anderer Ausstellungsort:
Museumsspeicher, Böttcherstraße 23

Eine Vielzahl der unterschiedlichsten Knackapparaturen stellt Adolf Heidenreich dem Stralsunder Kulturhistorischen Museum für eine mehrmonatige Sonderausstellung – genau passend zur kommenden Weihnachtszeit – zur Verfügung.
Der 76jährige gebürtige Bamberger pflegt seine Sammelleidenschaft seit beinahe drei Jahrzehnten. Inzwischen sind es mehr als 1400 Objekte, die er sein Eigen nennt und von denen die ältesten bis ins 16. Jh. zurückreichen. Dabei klassifiziert der gelernte Rechtspfleger seine Sammelstücke je nach Konstruktionsweise. So sind neben dem meist figürlichen Hebelnussknacker auch der Zangen-, Gelenk-, Wenden-, Schraub- oder Stößelnussknacker zu finden.

Zur Museumseite: STRALSUND MUSEUM

Kategorien:
Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Stralsund |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (7)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (6)
2013 (10)
2012 (9)
2011 (9)
2010 (10)
2009 (11)
2008 (10)
2007 (9)
2006 (9)
2005 (5)
2004 (6)
2003 (10)
2002 (17)
2001 (5)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu STRALSUND MUSEUM mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021