Lindenau-Museum
04600 Altenburg
Gabelentzstraße 5

Zu Hilfe, zu Hilfe - Restaurierungspaten gesucht - Schätze aus den Museumsdepots

Laufzeit: 10. November 2013 bis 21. April 2014

Zu den wichtigsten Aufgaben eines Museums gehört es, die oft über Jahrzehnte oder Jahrhunderte zusammengetragenen Kunstwerke zu bewahren. Dies bedeutet, dass die Objekte in einem ihrem Alter gemäßen, ausstellungsfähigen Zustand sein sollten.

Das Lindenau-Museum beherbergt neben den 180 kostbaren auf Holz gemalten Bildern der italienischen Frührenaissance etwa 700 Leinwandgemälde vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Viele davon sind selten oder noch nie gezeigt worden. Nicht etwa deshalb, weil sie uninteressant oder unbedeutend sind, sondern oft müssten sie erst restauriert werden, bevor sie in einer Ausstellung gezeigt werden können.

Zur Museumseite: Lindenau-Museum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Altenburg |
Vergangene Ausstellungen
2017 (2)
2016 (5)
2015 (1)
2014 (3)
2013 (2)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (1)
2008 (1)
2007 (1)
2006 (7)
2005 (8)
2004 (1)
2002 (1)
2001 (5)
2000 (1)
1999 (2)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Lindenau-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Emel‘jan Michailowitsch Korneev, Ausbruch des Vesuvs, geschehen am 12. August um 11 Uhr nachmittags im Jahr 1805, 1805 © Münchner Stadtmuseum
Grand Tour XXL. Der Reisekünstler Emel‘jan Korneev
Münchner Stadtmuseum
München
24.09.2021 bis 30.01.2022
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022