1822 Forum
60311 Frankfurt am Main
Fahrgasse 9

"diva cultura, diva futura" von Genaro Strobel

Laufzeit: 14. Januar 2014 bis 15. Februar 2014

Für seine Hochdrucke entwickelte der in Frankfurt und Offenbach aufgewachsene und in Leipzig studierende junge Künstler 2010 eine eigene Technik mit Lasern.

In seinem Katalogbeitrag schreibt der Philosoph Thomas Land: "Strobels Werke sind (…) utopisch: sie machen die antagonistische Struktur der Welt erfahrbar. In seinen Arbeiten zwingt er das Gegensätzliche zum Kuss. Das Kontingente natürlicher Materialien trifft auf unnachgiebig agierende Geraden und Blöcke. Geometrische Formen durchschneiden organische Gebilde. Die Zusammenstellung solcher Gegensätze birgt immer auch die Hoffnung auf Versöhnung. Doch eben diese Möglichkeit einer dialektischen Auflösung leugnet Strobel. Seine Haltung ist darum zugleich anti-utopisch: Der Moment der Versöhnung am Ende der Zeit wird als Option konsequent ausgeschlossen."

Strobel gelingt in seinen Holzschnitten eine Verschmelzung von digitaler und analoger Welt.

Genaro Strobel, geboren 1984 in Frankfurt am Main, schließt sein Studium in der Malereiklasse von Heribert C. Ottersbach an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig im Februar 2014 ab. Zuvor studierte er Philosophie an der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität bei Prof. Axel Honneth sowie an der Universität der Künste in Berlin und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei den Professoren Hanns Schimansky, Werner Liebmann und Antje Majewski.

Genaro Strobel lebt und arbeitet in Berlin, Leipzig und Frankfurt am Main.

Zur Museumseite: 1822 Forum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (5)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (7)
2014 (7)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (6)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (9)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu 1822 Forum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...