Uhrwerk, Dampf und Strom - Blechspielzeug der letzten 100 Jahre

Laufzeit: 31. Oktober 2013 bis 21. April 2014

Der Nürnberger Spielwarenhersteller Bing - der sich von 1866 bis etwa 1930 zur weltgrößten Spielzeugfabrik entwickelte - und die bis heute noch existierende Firma Märklin - gegründet 1859 in Göppingen - waren maßgeblich am guten Ruf für hochwertiges Blechspielzeug aus Deutschland verantwortlich.

Ganz erstaunlich war das überaus große Sortiment an Spielzeugen. Vom Eimer bis zum funktionierenden Herd wurde die vollständige Palette häuslicher Accessoires angeboten. Sie sollten die Mädchen auf ihre zukünftige Rolle vorbereiten. Das Knabenspielzeug spiegelte die rasche technische Entwicklung der damaligen Zeit wider. Neben Autos, Eisenbahnen, Straßenbahnen und Zeppelinen gab es eine riesige Auswahl an Dampfmaschinen, Baukästen und anderen Lehrmitteln.

Zur Museumseite: August Horch Museum Zwickau

Kategorien:
Kunstgewerbe | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Zwickau |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2014 (1)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu August Horch Museum Zwickau mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...