Max-Klinger-Haus
06618 Naumburg
Blütengrund 3

Max Klinger - Intermezzi

Laufzeit: 30. März 2014 bis 02. November 2014

Mit Beginn der Museumssaison zeigt das Max-Klinger-Haus in Naumburg-Großjena wie jedes Jahr einen Neuen Ausstellungsschwerpunkt. Die Saison 2014 ist dem 1881 in München veröffentlichen Radier-Zyklus „Intermezzi“ gewidmet. Im Zentrum der ersten Bildstrecke dieser Folge steht im weitesten Sinne das Leben der Kentauren, heidnische Fabeltiere der griechischen Mythologie. Die Blätter der zweiten Hälfte illustrieren Episoden aus dem barocken Schelmenroman "der abentheuerliche Simplicissimus Teutsch" von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, der im Dreißigjähren Krieg spielt. Weitere, auf den ersten Blick unverbundene Blätter ergänzen den Reigen der "Zwischenspiele", die um Klingers zentrale Themenfelder "Liebe" und "Tod" kreisen. Auch heute noch faszinieren die beeindruckenden Landschaftsdarstellungen dieser Folge, die schon von den Zeitgenossen Klingers geschätzt wurden und die "Intermezzi" zu Klingers wohl populärsten Grafikwerk machten.

Zur Museumseite: Max-Klinger-Haus

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Naumburg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Max-Klinger-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...
Abbildung: Volker Altenhof, Strömung I, 2018 © Volker Altenhof
Dem Himmel so nah. Volker Altenhof – Malerei
Museum Eckernförde
Eckernförde
25.10.2020 bis 10.01.2021
Im Juli 2018 unternahm der bei Eckernförde lebende Maler Volker Altenhof eine vierwöchige Reise in den Himalaya. Die vielfältigen Eindrücke wirken bis heute nach. Großformatige Gemälde, kleine T...