1822 Forum
60311 Frankfurt am Main
Fahrgasse 9

Fotografien und Videos von Felicitas von Lutzau

Laufzeit: 11. November 2014 bis 20. Dezember 2014

Wasser, Licht und Zeit bestimmen die Fotografien und Videos der an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach studierenden Künstlerin. Wesentliches Merkmal der fotografischen Arbeiten ist die Methode der Langzeitbelichtung, die sowohl die Erdrotation, als auch die Bewegung von Kleinstlebewesen sichtbar macht. Das Vervielfältigen des Lichts in der verlängerten Aufnahmezeit bildet Lichtstrahlen sowie deren Bewegungen und Reflektionen ab, die außerhalb der Fotografie nicht wahrnehmbar sind.

Die Dynamik von Wasseroberflächen und deren Verfremdung ist das Thema der Videoarbeiten der jungen Künstlerin. In Endlosschleifen abgespielt bewegen sich auf hochauflösenden Bildschirmen natürliche und manipulierte Wasseraufnahmen. Der Abdruck eines Körpers im Wasser, ein sich langsam fortbewegendes Universum und eine dreidimensional wabernde Masse, stehen in engem Zusammenhang mit den wahrnehmungsschaffenden Fotografien.

Felicitas von Lutzau, geboren 1988 in Erbach im Odenwald, studiert seit 2008 visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach bei Prof. Martin Liebscher und Prof. Julika Rudelius.
2012/13 besuchte sie als Austauschstudentin die University of Arts – Camberwell College of Arts in London. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Zur Museumseite: 1822 Forum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (5)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (7)
2014 (7)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (6)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (9)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu 1822 Forum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...
Abbildung:  © LVR-Industriemuseum
Mythos Neue Frau
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
20.03.2020 bis 25.10.2020
Der Bubikopf – die Kurzhaarfrisur galt als das Sinnbild schlechthin für die moderne Frau der 1920er Jahre. Die Ausstellung zeigt die Gründe für die Entstehung des Mythos „Neue Frau“ auf und s...