Weil wir Mädchen sind... Mädchenwelten in Afrika, Asien und Lateinamerika

Laufzeit: 06. September 2015 bis 03. April 2016

Ohne Gewalt aufwachsen, genug zu essen haben, im Notfall Medizin bekommen oder eine Untersuchung beim Arzt, zur Schule gehen: Das alles ist für viele Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika leider keine Selbstverständlichkeit – schon gar nicht für Mädchen.

Die Erlebnisausstellung "Weil wir Mädchen sind…" macht auf die schwierige Situation von Mädchen in unterschiedlichsten Ländern der Erde aufmerksam. Formen der Benachteiligung und Diskriminierung von Mädchen werden auf sensible Art und Weise der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Gleichzeitig stellt die Ausstellung den oft fremden Alltag ferner Kulturen in Form einer interaktiven Weltreise dar. Die Präsentation richtet sich an Mädchen und Jungen ab acht Jahren, an Familien, Jugend- und Schulgruppen sowie alle anderen Interessierten. Schirmherrin der Ausstellung ist die Schauspielerin Senta Berger. Es handelt sich um eine Erlebnisausstellung vom Kinderhilfswerk Plan.

Kategorien:
Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Rheinland-Pfalz | Ort:  Speyer |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (4)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (5)
2014 (3)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (3)
2010 (5)
2009 (5)
2008 (5)
2007 (6)
2006 (4)
2005 (1)
2003 (1)
2002 (4)
2001 (6)
2000 (11)
1999 (17)
1998 (8)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Historisches Museum der Pfalz mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Christian Hörl: Naturstudium. Foto: Matthias Sienz © Foto: Matthias Sienz
Christian Hörl - Kunstpreisträger des Bezirks Schwaben 2019
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
04.10.2020 bis 10.01.2021
2019 erhielt der Bildhauer und Konzeptkünstler Christian Hörl den Kunstpreis des Bezirks Schwaben für sein Gesamtwerk. Die umfangreiche Einzelausstellung in der Schwäbischen Galerie präsentiert e...
Abbildung: Agnes Susanne Scheurmann; Die Prinzessin von der Muschelburg; 1912 © Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Beruf: Künstlerin!
Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Konstanz
09.05.2020 bis 30.08.2020
Mit der Gründung der Weimarer Republik wurde erstmals die rechtliche Gleichstellung von Männern und Frauen festgeschrieben. Von nun an mussten nicht nur Universitäten, sondern auch Kunsthochschulen...