Weißgerbermuseum
03253 Doberlug-Kirchhain
Potsdamer Straße 18

Augenweile
Zeichnung, Objekt, Video von Iris Stöber

Laufzeit: 01. März 2016 bis 22. Mai 2016

In der Ausstellung „Augenweile“ präsentiert die Künstlerin Iris Stöber vom Atelierhof Werenzhain Zeichnungen, die den ländlichen Lebensraum auf eine ungewöhnliche Weise darstellen. Landkarten von Ortschaften suggerieren Bekanntheit und Verfremdung zugleich bzw. das vermeintlich Bekannte wird mit anderen Augen gesehen. Das Alltägliche wird durch künstlerische Reduktion auf das Wesentliche zurückgeführt. Dem Betrachter werden so neue Perspektiven eröffnet, die es ihm gestatten, das Wesenhafte der Dinge zu erkennen und auch einmal etwas länger und gründlicher bei einem Kunstwerk zu „verweilen“. Abgerundet wird die Exposition durch Videofilme, wie beispielsweise den Animationsfilm „Hühner sind kühner“, und durch freie farbige Arbeiten.

Zur Museumseite: Weißgerbermuseum

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Doberlug-Kirchhain |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (3)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (3)
2005 (1)
2004 (3)
2003 (1)
2002 (4)
2000 (2)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Weißgerbermuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...